Egloffsteinsches Palais (Erlangen)

Egloffsteinsches Palais

Egloffsteinsches Palais (Erlangen)


Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Mittelfranken
StadtErlangen
Ort91054 Erlangen
Adresse:Friedrichstraße 17
Geographische Lage:49.595424°,   11.007416°

Beschreibung

Ausgedehnte zweigeschossige Vierflügelanlage aus unverputzten Sandsteinquadern mit Walmdach und Mansarddach-Risalit, Hauptfront mit zehn Fensterachsen an der Friedrichstraße


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Carl Maximilian von Egloffsteinals Erbauer
Grafen von Egloffsteinbis 1744
Universität Erlangen1744 Kauf
Stadt Erlangen1749 Kauf für 8.000 Gulden

Historie

1718erbaut
ab 1749Nutzung als städtisches Waisenhaus
1783/84Aufstockung des Südflügels
ab 1877Nutzung als Realschule
1956/58renoviert


Ansichten




Quellen und Literatur

  Gebessler, August [1962]:  Stadt und Landkreis Erlangen. Bayerische Kunstdenkmale 14, 1. Aufl., München 1962
  Lübbecke (Bearb.), Hans Wolfram, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.) [1985]:  Denkmäler in Bayern - Ensembles, Baudenkmäler, Archäologische Geländedenkmäler: Band V Mittelfranken, 1. Aufl., München 1985
  Schneider, Ernst Werner, Ernst Werner Schneider (Hrsg.) [2018]:  Schlösser und Rittergüter im Erlanger und Fürther Land, 1. Aufl., Bad Windsheim 2018


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern