Burgruine Wielandstein


© Stadt Lenningen

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Mittlerer Neckar
LandkreisEsslingen
Ort73252 Lenningen-Oberlenningen
Lage:ca. 2.000 m sö Oberlenningen auf einer Felsnadel über dem Tobeltal
Geographische Lage:48.547643°,   9.486611°

Beschreibung

Ehemals drei Burgen: der Vordere, der Mittlere und der Hintere Wielandstein


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Familie Wieland aus Reutlingenals Erbauer
Swelher von Wielandstein
Württemberg

Historie

um 1150 für die Familie Wieland aus Reutlingen errichtet
1240erwähnt
Ende 15. Jh.unbewohnbar geworden
1976Durchführung von Grabungsarbeiten


Quellen und Literatur

  Bizer, Christoph / Götz,  Rolf / Pfefferkorn,  Wilfried, Deutsche Burgenvereinigung e.V. (Hrsg.) [1981]:  Wielandstein - Eine Burgruine auf der Schwäbischen Alb, 1. Aufl., Braubach/Rhein 1981
  Bizer, Christoph / Götz,  Rolf [1989]:  Vergessene Burgen der Schwäbischen Alb, 1. Aufl., Leinfelden-Echterdingen 1989
  Bizer, Christoph, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.) [1981]:  Burgruine Wielandstein, in: Zeitschrift „Burgen und Schlösser” 81/1, S. 11ff, 1. Aufl., Braubach/Rhein 1981
  Schmitt, Günter [1992]:  Alb Mitte-Nord. Burgenführer Schwäbische Alb 4, 1. Aufl., Biberach 1992


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Lenningen 
Schlössle
Lenningen-OberlenningenSchloss"1.32
WuelsteinLenningen-Gutenbergverschwundene2.50
SulzburgLenningen-UnterlenningenBurgruine"2.65
Gutenberg 
Hohengutenberg
Lenningen-GutenbergBurgrest"2.69
Rauber 
Untere Diepoldsburg
Bissingen an der Teck-UnterlenningenBurgruine"2.87
HeidengrabenGrabenstettenkeltisches3.13
SperberseckLenningen-GutenbergBurgruine"3.92
Hahnenkamm 
Bürgle
Bissingen an der TeckBurgrest"4.57
TeckOwenteilweise4.70
LichteneckWeilheim (Teck)-HepsisauBurgrest"4.97
RandeckWeilheim (Teck)-Hepsisauverschwundene4.98