Burgruine Sulzburg


Stadt Lenningen

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Mittlerer Neckar
LandkreisEsslingen
Ort73252 Lenningen-Unterlenningen
Adresse:Burghofweg
Lage:auf einem länglichen Basalttuffhügel westlich oberhalb von Unterlenningen
Geographische Lage:48.561548°,   9.457307°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Rechteckige, im Kern gotische Anlage mit Vor- und Kernburg, von äußeren Zwinger umgeben, Vorburg mit starker Schildmauer und Tor

Die Sulzburg ist eine der letzten Burgengründungen um die Teck und eine der wenigen Anlagen, die zum Schloss ausgebaut wurden. Bei der Sulzburg handelt es sich um rechteckige Anlge mit Vor- und Kernburg. Innerhalb der Kernburg befinden sich die Reste des alten und des neuen Palas. Auffallend ist die mächtige Schildmauer der Vorburg. Die genaue Erbauungszeit und die Erbauer der Sulzburg sind unbekannt. Es können jedoch zwei Hauptbauphasen unterschieden werden: die gotische des 14.Jh. und die Umbaumaßnahmen des 16./17.Jh.

Erhalten

Umfassungsmauern


Herkunft des Namens

Der Begriff Sulzburg bezeichnet eine Burg inmitten morastigen Geländes.


Maße

alter Palas ca. 13,6 x 4,2 m
neuer Palas ca. 17,2 x 9,8 m

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Ritter von Neidlingenals Erbauer
Herren von Neidlingen
Württemberg
Funk Speth1395 als Lehen
Landkreis Esslingen

Historie

14.Jh.erbaut
1335 („Unser Festi Sulzpurch“)
1442Teilung der Burg in das „Vordere“ und „Hintere Haus“
1593Modernisierungsarbeiten
1634Zerstörung durch kaiserliche Truppen
1641Instandsetzung der Burg durch Philipp Ludwig Schilling
1751teilweise abgebrochen
im 19. Jh.unbewohnbar geworden
1966/67Bestandssicherung, Bau einer Aussichtsplattform auf dem östlichen Wohnbau


Ansichten


Bild 1: Stadt Lenningen 

Quellen und Literatur

  Maurer, Hans-Martin, Landkreis Nürtingen, Kreissparkasse Nürtingen (Hrsg.) [1967]:  Burgruinen im Landkreis Nürtingen, 1. Aufl., (o.O.) 1967
  Miller, Dr. Max / Taddey,  Gerhard (Hrsg.) [1980]:  Baden-Württemberg. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 6, 2. Aufl., Stuttgart 1980
  Schmitt, Günter [1992]:  Alb Mitte-Nord. Burgenführer Schwäbische Alb 4, 1. Aufl., Biberach 1992


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Lenningen 
Schlössle
Lenningen-OberlenningenSchloss"1.50
Rauber 
Untere Diepoldsburg
Bissingen an der Teck-UnterlenningenBurgruine"2.62
WielandsteinLenningen-OberlenningenBurgruine"2.65
Owen 
Schlössle
OwenSchloss"2.83
OwenOwenStadtbefestigung"3.01
TeckOwenteilweise3.14
HeidengrabenGrabenstettenkeltisches3.18
Hahnenkamm 
Bürgle
Bissingen an der TeckBurgrest"4.20
HofenGrabenstettenBurgruine"4.65
HohenneuffenNeuffenFestung"4.81