Burg Kleine Falkenburg

Burgrest in Burladingen

Alternativname(n)
Kleiner Falken

Lage
Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Neckar-Alb
Zollernalbkreis
Ort:72393 Burladingen
Lage:ca. 1.100 nö der Kirche in Burladingen auf westseitigen Felsen des Annatales
Geographische Lage:48.296828°,   9.125948°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung
Burganlage mit doppelten bogenförmigen Wallgraben, geringe Mauerreste eines Frontturms und eines Wohnhauses

Erhalten: geringe Mauerreste, Wall, Graben

Maße

Kernburgfelsen ca. 10 x 18,50 m


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Stadtgemeinde Burladingen

Historie
1140erwähnt
2. Hälfte 12. Jh.Nachweis der Existenz der großen Falkenburg durch Lesefunde von Keramikscherben
um 1200Aufgabe der großen Falkenburg
vor 1300Aufgabe der kleinen Falkenburg

Objekte im Umkreis von 5 Kilometern
NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Große FalkenburgBurladingenGroße0.00
Burg HochwachtBurladingenBurg0.41
Jagdschloss BurladingenBurladingenJagdschloss1.03
Burg RingelsteinBurladingen-RingingenBurg1.75
Burg AzilunBurladingenBurg2.85
Burg HohenringingenBurladingen-RingingenBurg3.10
Burg HasenfratzBurladingen-GauselfingenBurg3.26
Burg LecksteinBurladingen-GauselfingenBurg3.60
Burg HinterlichtensteinNeufraBurg4.60
Burg VorderlichtensteinNeufraBurg4.86

Quellen und Literatur
  Bizer, Christoph / Götz,  Rolf [1989]:  Vergessene Burgen der Schwäbischen Alb, Leinfelden-Echterdingen 1989
  Schmitt, Günter [2007]:  Burgen, Schlösser und Ruinen im Zollernalbkreis, Ostfildern 2007
  Schmitt, Günter [2014]:  Kaiserberge, Adelssitze - Die Burgen, Schlösser, Festungen und Ruinen der Schwäbischen Alb, Biberach 2014


Ich freue mich über einen Kommentar zu diesem Objekt