Burg Lenzenberg

verschwundene Burg in Sigmaringen-Gutenstein

Burg Lenzenberg


Alternativname(n)
Lenzenburg, Langenfels

Lage
Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Bodensee-Oberschwaben
Landkreis:Sigmaringen
Ort:72488 Sigmaringen-Gutenstein
Lage:ca. 1.500 m ssö von Neidingen auf dem Lenzenfelsen zwischen Thiergarten und Neidingen
Geographische Lage:48.082705°,   9.069646°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung
Höhenburg in Spornlage, hufeisenförmige Vorburg, Abschnittsgraben, Schildmauer zum Schutz der Kernburg, trapezförmiger Wohnturm an der höchsten Stelle des Felsens

Erhalten: Halsgraben, Abschnittsgraben

Maße

Kernburg ca. 19 x 45 m
Länge der Schildmauer ca. 19 m, Mauerstärke ca. 2,8 m


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Lenzenberg
Maximilian Prinz zu Fürstenberg

Historie
12.Jh.erbaut
16.Jh. (als Burgstall erwähnt)
um 1390zerstört

Ansichten

Objekte im Umkreis von 5 Kilometern
NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Burg SchauenburgStetten am kalten MarktBurg0.72
Burg UnterfalkensteinBeuron-ThiergartenBurg0.86
Burg OberfalkensteinBeuron-ThiergartenBurg0.95
Burg AuchtbühlBeuron-NeidlingenBurg0.96
Höhlenburg NeidingenBeuron-NeidlingenHöhlenburg1.99
Burg LägelenBeuron-Hausen im TalBurg2.10
Burg Neidinger HeidenschlossBeuron-NeidlingenBurg2.12
Burg HausenBeuron-Hausen im TalBurg2.72
Höhlenburg WeilerBeuron-ThiergartenHöhlenburg3.08
Schloss GutensteinSigmaringen-GutensteinSchloss3.12
Burg AltgutensteinSigmaringen-GutensteinBurg3.54
Burg WerenwagBeuron-Hausen im TalBurg4.05

Quellen und Literatur
  Bizer, Christoph / Götz,  Rolf [1989]:  Vergessene Burgen der Schwäbischen Alb, Leinfelden-Echterdingen 1989
  Schmitt, Günter [1990]:  Donautal. Burgenführer Schwäbische Alb 3, Biberach 1990
  Schmitt, Günter [2014]:  Kaiserberge, Adelssitze - Die Burgen, Schlösser, Festungen und Ruinen der Schwäbischen Alb, Biberach 2014


Ich freue mich über einen Kommentar zu diesem Objekt