Herrenhausen

Schloss Herrenhausen


Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Niedersachsen
RegionHannover
Ort30419 Hannover-Herrenhausen
Adresse:Herrenhäuser Straße 5
Lage:am nördlichen Ende des Hofgartens
Geographische Lage:52.391175°,   9.697687°

Beschreibung

Schloss: hufeisenförmige, barocke Anlage, Galeriegebäude: zweigeschossiger Bau mit klassizistischer Fassade

Schloss Herrenhausen war das einzige Schloss Europas, das seine Flügelbauten einem Barockgarten öffnete. Das Schloss war 1666-1714 und 1857-61 Sommerresidenz der Herzöge, Kurfürsten und Könige von Hannover und 1862-66 ständige Residenz.

Parkanlage

135 ha große Gartenanlage, 1638 durch Herzog Georg von Calenberg angelegt, 1679-1714 ausgebaut


Historische Funktion

Die Anlage diente als Sommerschloss der Welfenfamilie.


Historische Ansichten





Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Welfenals Erbauer
Stadt Hannover

Historie

ab 1640 als Lusthaus für Herzog Johann Friedrich errichtet
ab 1676Ausbau zum Sommerschloss durch Herzog Johann Friedrich
1694–1698Errichtung des Galeriegebäudes
1725Erneuerung der Fassade (Architekt Tobias Henry Reetz)
1819–1821durch Georg Ludwig Friedrich Laves klassizistisch verändert
18./19.Oktober 1943im Zweiten Weltkrieg bei einem Bombenangriff bis auf die Freitreppe zerstört
2009/2010Start des Architekturwettbewerbs zum Wiederaufbau des Schlosses
2009–2012Wiederaufbau des Schlosses
18. Januar2013 offizielle Eröffnung des Neubaus


Ansichten




Quellen und Literatur

  Dursthoff, Lutz (Redaktion) [1987]:  Die deutschen Burgen und Schlösser in Farbe, 1. Aufl., Frankfurt am Main 1987
  Hinz, Gerhard, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.) [1976]:  Historische Parkanlagen bei einigen Burgen und Schlössern in Niedersachsen, in: Zeitschrift „Burgen und Schlösser” 1976/II, S. 81ff, 1. Aufl., Braubach/Rhein 1976
  van Kempen, Wilhelm [1960]:  Schlösser und Herrensitze in Niedersachsen. Burgen - Schlösser - Herrensitze, Frankfurt/Main 1960


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern