• © Uwe Braun

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Hochrhein-Bodensee
LandkreisKonstanz
Ort78337 Öhningen-Wangen
Adresse:Marbach
Lage:an der L 192 zwischen Wangen und Hemmenhofen
Koordinaten:47.669806°, 8.950418°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Objekte im Umkreis



Beschreibung

schlichter zweigeschossiger Renaissancebau mit 9:5 Achsen und Walmdach

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Marbach
Kloster Reichenau1291
Familie von Ulm1409/13
Domprobst Jakob Fugger1587
Graf Grimaldi1828
Dr. August Smith1888
Dr. Karl Lanz1919
Firma Jacobs–Suchard1987
Johann–Jacobs–Stiftung

Historie

13.Jh.erbaut
1291erwähnt
1365oder 1369 niedergebrannt?
1384oder 1385 von Konstanz eingenommen
1441im Städtekrieg zerstört
1461ausgebrannt
um 1570ausgebrannt
16./17. Jh.Neubau des Herrenhauses
1898umgebaut
1924ausgebrannt
1924Wiederaufbau
1988/89zum Seminarzentrum umgebaut

Quellen und Literatur

  • Losse,  Michael /  Koch,   Ilga: Schlösser und Burgen am westlichen Bodensee,  Gudensberg-Gleichen 2004
  • Losse,  Michael /  Noll,   Hans: Burgen, Schlösser, Festungen im Hegau 2001
  • Schmitt,  Günter: Schlösser und Burgen am Bodensee Band 1 - Westteil,  Biberach 1998
  • Zimdars,  Dagmar (Bearb.): Baden-Württemberg II: Die Regierungsbezirke Freiburg und Tübingen. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 1997