Herrenhaus Zehista

Herrenhaus in Pirna-Zehista

Herrenhaus Zehista Thomas Eichler


Lage
Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen
Bezirk:Dresden
Landkreis:Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Ort:01796 Pirna-Zehista
Adresse:Schloss Zehista 1–2
Geographische Lage:50.937391°,   13.923451°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung
Rittergut, zweigeschossige Remise

Johann Siegmund von Liebenau verteidigte 1639 die Festung Sonnenstein über Pirna erfolgreich gegen die Schweden.

Nutzung zwischen 1945 und 1990

Umsiedlerwohnungen, Wohnungen


Kapelle

Der Innenraum der Schlosskapelle wurde 1945 zerstört.

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Johann Siegmund von Liebenau1651–1671
Johann Adolph von Brühl1736
Alexander Graf von Rex1820
Grafen von Rex1820–1945

Historie
16.Jh.erbaut
vor 1618Umbau zum Schloss
1651ausgebaut
nach 1736Errichtung des Schlossturmes
nach 1945Umbau und Abbruch von Gebäudeteilen

Ansichten
 Thomas Eichler Thomas Eichler
 Thomas Eichler Thomas Eichler
 Thomas Eichler

Objekte im Umkreis von 5 Kilometern
NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Schloss ZuschendorfPirna-ZuschendorfSchloss0.76
Stadtbefestigung PirnaPirnaStadtbefestigung2.55
Schloss GroßsedlitzHeidenau-GroßsedlitzSchloss2.85
Schloss RottwerndorfPirna-RottwerndorfSchloss3.10
Festung SonnensteinPirnaFestung3.14
Herrenhaus KöttewitzDohna-KöttewitzHerrenhaus3.60
Herrenhaus KleinsedlitzHeidenau-KleinsedlitzHerrenhaus3.68
Belvedere (Weesenstein)Müglitztal-WeesensteinBelvedere4.13
Schloss OttendorfBahretal-OttendorfSchloss4.51
Herrenhaus GersdorfBahretal-GersdorfHerrenhaus4.51
Schloss WeesensteinMüglitztal-WeesensteinSchloss4.55
Herrenhaus CottaDohma-CottaHerrenhaus4.70
Alter Wall (Burkhardswalde)Müglitztal-BurkhardswaldeAlter4.76
Gutshof Vorwerk (Burkhardswalde)Müglitztal-BurkhardswaldeGutshof4.81
Gutshaus BurkhardswaldeMüglitztal-BurkhardswaldeGutshaus4.98

Quellen und Literatur
  Donath, Matthias [2006]:  Schlösser in der Sächsischen Schweiz und im Osterzgebirge, Meißen 2006

1 Comment

  1. Image
    Manfred Eul 8.11.20222022-11-08 12:39:21

    Im November 1639 überbringen die Stadträte Dr. Gottfried Hanschmann (Advokat, nicht Arzt wie in den Annalen der Stadt Pirna) und Kadner den vom Apotheker Theophilo Bär aus Dresden von der Kronprinzessin verfassten Bittbrief dem Schwedenmarschall Baner. Mit Ziel und Erfolg, die vorbereitete Einäscherung Pirna zu verhindern. Zur Ergänzung : Der ab 1641 das Schloss besitzende Oberstltn. von Liebenau ist in diesem Jahr auch Patenonkel eines Sohnes des Dr. Gottfried Hanschmann, einer meiner Ahnherren. manfred..eul@gmx.net



Ich freue mich über einen Kommentar zu diesem Objekt