Burgruine Rafenstein

Ravenstein, Sarner Schloss


Quelle: Cepaea, cc-by-sa 3.0 (aus Wikipedia)

Lage

Land:Italien
Provinz:Trentino-Südtirol / Alto Adige
Bezirksgemeinschaft:Bozen
Ort39100 Bozen
Lage:über der Talferschlucht, sö vor Jenesien auf einer Felskuppe
Geographische Lage:46.526225°,   11.35754°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Außenmauer mit vier Rundtürmen, viergeschossige Wohngebäude

Burg Rafenstein bewachte die alte Straße ins Sarntal.

Erhalten

Umfassungsmauern, Bergfried


Turm

Bergfried

Form:quadratisch
Höhe:10,00 m
Grundfläche:8,00 x 8,00 m
(max.) Mauerstärke:1,75 m

Historische Ansichten





Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Bischof Friedrich von Wangenals Erbauer
Herren von Wangen1255
Konrad II. von Fraunberg–Haagum 1360
Herren von Goldegg
von Weineck
Gerstburg
Spaur
Wettin
Familie Gerstl
Familie von Wolkenstein–Trostburg1600–1800
Grafen Toggenburg
Familie Unterkofler

Historie

Anfang 13.Jh.erbaut
um 1270zerstört und anschließend wieder aufgebaut
um 1500Errichtung des Südflügels
16./17. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
Ende 18. Jh.beginnender Verfall
1797in der Schlacht von Jenesien durch österreichischen Beschuss beschädigt
1897Durchführung erster Sicherungsmaßnahmen
2009–2014Durchführung von Restaurierungsarbeiten
24. Mai 2014Abschluss der Restaurierungsarbeiten


Quellen und Literatur

  Dumler, Helmut [1991]:  Wanderungen zu Burgen und Schlössern in Südtirol, 1. Aufl., München 1991
  Rizzolli, Helmut / Torggler,  Armin, Südtiroler Burgeninstitut (Hrsg.) [2014]:  Burgruine Rafenstein - Ein offenes Buch zur Bau- und Restaurierungsgeschichte, in: ARX 1/2014, S. 14ff, 1. Aufl., Bozen 2014


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern