Adelshof Bürresheimer Hof (Koblenz)

Bürresheimer Hof, Nickenhicher Hof 

Adelshof Bürresheimer Hof (Koblenz) (Bürresheimer Hof, Nickenhicher Hof) in Koblenz Holger Weinandt / CC BY-SA 3.0 DE

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Rheinland-Pfalz
StadtKoblenz
Ort56068 Koblenz
Adresse:Florinsmarkt 11
Lage:an der Westseite des Florinshofs
Geographische Lage:50.362222°,   7.596389°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Quadratischer, zweigeschossiger Hauptbau mit 5:5 Achsen und zwei Schweifgiebeln


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Lothar Ferdinand Freiherr von der Leyen-Nickenichals Erbauer
Familie von der Leyen–Nickenichbis 1714
Freiherren zu Breitbach–Bürresheim1714

Historie

1659–1660 nach Entwürfen des Linzer Kapuzinerpaters Bonitius errichtet
1688im Pfälzischen Erbfolgekrieg durch französische Truppen beschädigt
nach 1688Wiederaufbau
1704–1706Errichtung des westlichen Flügelbaus
1714–1774Errichtung von Erweiterungsbauten
1771–1774Errichtung des moselseitigen Galeriebaus
1847/51Umbau des Ostteils des Gebäudes zur Synagoge durch den Architekten Johann Claudius von Lassaulx
bis 1938Nutzung als Synagoge
1944im Zweiten Weltkrieg ausgebrannt
1955'/56wiederaufgebaut
bis 2013Sitz der Stadt- und Jugendbibliothek
2015Beginn von Umbauarbeiten


Ansichten



Quellen und Literatur

  Avenarius, Dr. Wilhelm, Fremdenverkehrsverband Rheinland-Pfalz (Hrsg.) (o.J.):  Burgen und Schlösser in Rheinland-Pfalz, (o.O.)
  Losse, Michael [2007]:  Die Mosel - Burgen, Schlösser, Adelssitze und Befestigungen von Trier bis Koblenz, 1. Aufl., Petersberg 2007


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern