verschwundene Burg Mont Sainte-Odile

Odilienberg, Hohenburg 

Lage

Ort67530 Ottrott
Lage:die Burg lag an der Stelle des Klosters auf dem Odilienberg
Geographische Lage:48.437668°,   7.404938°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Das Kloster wurde im späten 7.Jh. durch Herzog Etocho gegründet. Erste Äbtissin war seine Tochter Odilia.

Erhalten: Klosterbauten


Historische Ansichten

Zeichnung von Emanuel Friedrich Imlin, 19.Jh.


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Eticho
Odilia

Historie

um 680in Kloster umgewandelt


Quellen und Literatur

  Christen, August [1972]:  Le Mont Ste Odile. Kleine Kunstführer 807, 3. Aufl., Regensburg 1972
  Morley, Alain [1981]:  Bas-Rhin. Le Guide des Châteaux de France 67, Paris 1981
  Steuer, Heiko [2012]:  Studien zum Odilienberg im Elsass, in: ZAM Zeitschrift für Archäologie des Mittelalters, Jahrgang 40, Seiten 27–69, Bonn 2012
  Wolff, Felix [1979]:  Elsässisches Burgenlexikon, Frankfurt/Main 1979


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern