Zöschingen

Ghagberg

verschwundene Burg

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Schwaben
LandkreisDillingen an der Donau
Region:Schwäbische Alb
Ort89447 Zöschingen
Lage:nördlich des Ortes auf dem Ghagberg gelegen
Geographische Lage:48.67625°, 10.32305°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Länglicher Burgstall, hakenförmiger Halsgraben, Bergfried an der Ostspitze, durch Abschnittsgraben isoliert, Wohngebäude vermutlich an der Westseite der Anlage

Herkunft des Namens

Von Ge-Hag = Verhau = Befestigung.

Turm

Bergfried

Form:quadratisch
Grundfläche:8,00 x 8,00 m
(max.) Mauerstärke:2,50 m

Reliefansicht im BayernAtlas

Maße

Burgplatz ca. 50 x 25 m

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Zöschingenals Erbauer
Gemeinde Zöschingen

13.Jh? für die Herren von Zöschingen errichtet
1257 (Herren von Zöschingen)
1462vermutlich im Reichskrieg durch Markgraf Albrecht Achilles von Brandenburg zerstört
1895Freilegung von Grundmauern

Quellen und Literatur

  • Meyer, Werner (Bearb.) (1972). Die Kunstdenkmäler von Schwaben VII. - Landkreis Dillingen an der Donau, 1. Aufl., München
  • Schmitt, Günter (1995). Ostalb. Burgenführer Schwäbische Alb 6, 1. Aufl., Biberach


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz(km)Bild
NameOrtArtDistanz(km)Bild
Bloßenstaufen 
Alter Turm
Staufen
Syrgenstein-StaufenBurgrest2.02
Altenberg 
Altenburg
Syrgenstein-AltenbergSchloss2.50
Eisbühl 
Burg auf dem Eisbühl
Dischingenverschwundene Burg2.74
Staufen 
Pflegschloss
Syrgenstein-StaufenSchloss3.29
KnollenburgDischingenverschwundene Burg3.41
Taxis 
Trugenhofen
Dischingen-TaxisSchloss3.98
DuttensteinDischingen-DemmingenSchloss4.00
DattenhausenZiertheim-DattenhausenOrtsbefestigung4.97

Nutzung
frei zugängliche Burgstelle
Historie
Umkreis
Letzte Änderung
Jan
26
2018