Burgruine Hohenburg

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Schwaben
LandkreisDillingen an der Donau
Ort86657 Bissingen-Fronhofen
Lage:auf ovalem Bergkegel in einer Schleife des Kesselbaches westlich Fronhofen
Geographische Lage:48.7315°,   10.55677°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Zweiteilige, durch Halsgraben getrennte Anlage, östlicher Teil vermutlich Vorbefestigung, westlich rechteckige Hauptburg, Ruine eines Rundturms (Torturm), Rest eines innen runden Bergfrieds

Erhalten

Mauerreste, Torturmrest


Reliefansicht im BayernAtlas


Maße

westliches Plateau ca. 25 x 50 m

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Hohenburgals Erbauer
Herren von Bemelberg
Grafen von Oettingen

Historie

um 1100 für die Herren von Hohenburg errichtet
12.Jh.erwähnt
nach 1568verfallen


Quellen und Literatur

  Herreiner, Helmut [2021]:  Das Ende einer stolzen Burg im Kesseltal, in: Augsburger Allgemeine Zeitung, 03. Februar 2021, 1. Aufl., (o.O.) 2021
  Meyer, Werner (Bearb.) [1972]:  Die Kunstdenkmäler von Schwaben VII. - Landkreis Dillingen an der Donau, 1. Aufl., München 1972
  Schmitt, Günter [1995]:  Ostalb. Burgenführer Schwäbische Alb 6, 1. Aufl., Biberach 1995
  Sponsel, Wilfried / Steger,  Hartmut [2004]:  Vergangene Burgen und Herrensitze - Eine Spurensuche im Blickfeld des Rieses, 1. Aufl., (o.O.) 2004


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
DiemantsteinBissingen-DiemantsteinSchlossrest"1.31
BurgmagerbeinBissingen-Burgmagerbeinverschwundene2.96
HochsteinBissingen-Hochsteinverschwundene3.15
GöllingenBissingen-GöllingenWasserburg"3.45
BollstadtAmerdingen-Bollstadtverschwundenes4.36
BissingenBissingenSchloss"4.97