Hohenwittlingen

Wittlingen

Burgruine


Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Neckar-Alb
LandkreisReutlingen
Region:Schwäbische Alb
Ort72574 Bad Urach-Wittlingen
Lage:ca. 2.000 m westlich Wittlingen auf einem Felsklotz über dem Ermstal
Geographische Lage:48.469238°, 9.423485°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Höhenburg, Schildmauerburg in Spornlage, mächtige Schildmauer im Süden der Kernburg, freigelegte Mauern des Palas

Maße

Gesamtanlage ca. 100 x 24 m
Länge der Hauptburg ca. 70 m
Länge der Vorburg ca. 30 m

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Ritter Burkhard von Wittlingenals Erbauer
Grafen von Achalm–Urach
Klosters Zwiefalten1100
Grafen von Württemberg1251
Land Baden–Württemberg

um 1090erbaut
1089/90 (Burkhard de Witlingin)
1576ausgebrannt und anschließend wiederaufgebaut
1618/48im Dreißigjährigen Krieg zerstört und in der Folge verfallen
1953–1963saniert

Ansichten



Bild 2: © Harald FliegelBild 3: © Harald FliegelBild 4: © Harald FliegelBild 5: © Harald FliegelBild 6: © Harald FliegelBild 7: © Harald FliegelBild 8: © Harald FliegelBild 9: © Harald Fliegel

Quellen und Literatur

  • Miller, Dr. Max / Taddey,  Gerhard (Hrsg.) (1980). Baden-Württemberg. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 6, 2. Aufl., Stuttgart
  • Schmitt, Günter (1992). Alb Mitte-Nord. Burgenführer Schwäbische Alb 4, 1. Aufl., Biberach


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz(km)Bild
NameOrtArtDistanz(km)Bild
Schorren 
Venedigerloch
Bad UrachBurgrest1.02
BlankenhornBad UrachBurgrest1.50
BaldeckBad Urach-Wittlingenverschwundene Burg1.53
UrachBad UrachSchloss3.20
Mönchshof (Urach)Bad UrachAdelssitz3.28
UrachBad UrachStadtbefestigung3.31
SeeburgBad Urach-Seeburgverschwundene Burg3.60
UhenfelsBad Urach-SeeburgSchloss3.83
HohenurachBad UrachBurgruine4.26

Nutzung
frei zugängliche Ruine
Historie
Bilder
Umkreis