verschwundene Burg Baldeck


MarkusR65 [Public domain]

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Neckar-Alb
LandkreisReutlingen
Ort72574 Bad Urach-Wittlingen
Lage:auf dem Baldecker Felsen südlich von Hohenwittlingen
Geographische Lage:48.455677°,   9.426907°

Beschreibung

Anlage mit Kernburg und Vorbereich, Halsgraben


Maße

Breite des Halsgrabens ca. 10 m
Wohnturm ca. 9 x 9 m

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Baldeck
Land Baden–Württemberg

Historie

kurz vor 1256erbaut
1256 („castris Baldegge“ in einer Obermarchtaler Urkunde)
1256Belagerung und vermutlich Zerstörung der Burg durch Pfalzgraf Rudolf von Tübingen
17./18. Jh.Unterschlupf von Wegelagerern


Quellen und Literatur

  Miller, Dr. Max / Taddey,  Gerhard (Hrsg.) [1980]:  Baden-Württemberg. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 6, 2. Aufl., Stuttgart 1980
  Schmitt, Günter [1992]:  Alb Mitte-Nord. Burgenführer Schwäbische Alb 4, 1. Aufl., Biberach 1992


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
BlankenhornBad UrachBurgrest"0.41
Hohenwittlingen 
Wittlingen
Bad Urach-WittlingenBurgruine"1.53
Schorren 
Venedigerloch
Bad UrachBurgrest"2.13
SeeburgBad Urach-Seeburgverschwundene2.48
UhenfelsBad Urach-SeeburgSchloss"2.78
UrachBad UrachSchloss"4.61
Mönchshof (Urach)Bad UrachAdelssitz"4.70
UrachBad UrachStadtbefestigung"4.74