© Stadt Groitzsch
  • © Stadt Groitzsch

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen
Bezirk:Leipzig
LandkreisLeipzig
Ort04539 Groitzsch
Adresse:Graf-Wiprecht-Straße
Lage:auf einem Geländesporn des Burgbergs am nw Rande der Stadt Groitzsch
Koordinaten:51.15959°, 12.275148°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Objekte im Umkreis



Beschreibung

zweiteilige mittelalterliche Wehranlage in Spornlage, runder romanischer Wohnturm
Das Gebäude der Wiprechtsburg zählte um 1100 unter dem Grafen Wiprecht von Groitzsch zu einer der größten Burganlagen im sächsischen Raum.

Erhalten: Ruinen von Kapelle und Wohnturm

Maße

Hauptburg 150 x 100 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Graf Wiprecht von Groitzsch1073
Wettiner1197–1282

Historie

1070erwähnt
1080/1124Ausbau der Burganlage
1112Eroberung der Burg durch Kaiser Heinrich IV.
1116Rückeroberung durch Wiprecht den Jüngeren
1224Eroberung der Burg durch den Thüringer Landgrafen, die Vorburg wird durch einen Brand zerstört
1294/1306Zerstörung der Burg in den Kämpfen zwischen Adolf von Nassau und Kaiser Albrecht I. mit den Wettinern
1307letzte Erwähnung der Burg
1959–1967/68Durchführung von Ausgrabungsarbeiten im östlichen Teil der Hauptburg

Quellen und Literatur

  • Baudisch,  Susanne: Burgen und Herrensitze in Nordwestsachsen Ausgang 11. bis Mitte 14.Jahrhundert,  Katzbach 1996
  • Donath,  Matthias: Schlösser in Leipzig und Umgebung,  Meißen 2013
  • List,  Petra /  Hock,   Hans-Peter (Redaktion): Leipzig und sein Umland - Archäologie zwischen Elster und Mulde. Führer zu archäologischen Denkmälern in Deutschland 32,  Stuttgart 1997
  • Schwarz Alberto (Hrsg.): Schlösser um Leipzig,  Leipzig 1993