Sunderburg

Schöngeising, Schlossberg, Sonnenburg, Südburg

verschwundene Burg Sunderburg


Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisFürstenfeldbruck
Ort82296 Schöngeising
Lage:ca. 1.500 m sw Schöngeising auf dem Plateau des Schlossbergs über der Amper
Geographische Lage:48.12773°,   11.19383°

Beschreibung

Im Norden und Osten durch ca. 30 m hohe Steilhänge geschützte Anlage, im Süden Wallanlage mit mehreren Wällen und Gräben, Kernanlage mit Abschnittswall an der nördlichen Spitze des dreieckigen Geländesporns

Keramikfunde deuten auf eine bereits frühbreonzezeitliche Besiedlung hin.

Herkunft des Namens

Eventuell von „Sonderburg", also „ausgesondertes Gebiet", da die Burg abseits des Dorfes lag.


Reliefansicht im BayernAtlas


Maße

Länge der Wallanlage ca. 100 m
Grundfläche der Kernanlage ca. 1 ha
Höhe des Abschnittswalls ca. 7 m

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Graf Friedrich von Dießen?als Erbauer
Grafen von Dießen

Historie

10.Jh?erbaut
147 („Syndinburg“)
um 1000?Errichtung eines Neubaus
1. Hälfte 16. Jh.Errichtung eines Neubaus
um 1568verfallen


Ansichten




Quellen und Literatur

  Historischer Verein für die Stadt und den Landkreis Fürstenfeldbruck (Hrsg.) [2015]:  Schlösser, Burgen und Burgställe im Landkreis Fürstenfeldbruck, 1. Aufl., Fürstenfeldbruck 2015
  Meyer, Werner [1986]:  Burgen in Oberbayern, 1. Aufl., Frankfurt/Main 1986


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
NeuschöngeisingSchöngeisingverschwundenes1.53
Wildenroth 
Rasso-Burg?
Grafrath-Wildenrothverschwundene1.79
HöhenrothGrafrath-WildenrothSchloss"1.89
Holzhausen 1SchöngeisingKeltenschanze"2.72
Holzhausen 2Alling-HolzhausenKeltenschanze"2.74
HolzhausenSchöngeising-HolzhausenWallburg"2.79
LandsberiedTürkenfeld-LandsberiedWallburg"3.70
ReichertsriedGrafrath-Reichertsriedverschwundene3.77
SteinlachGilching-SteinlachKeltenschanze"4.27