Kirchenrest Theutbirg

Theutbirg-Basilika, Teutbirg 

Kirchenrest Theutbirg (Theutbirg-Basilika, Teutbirg) in Wetzlar-Nauborn Harry Niestolik

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Giessen
Lahn-Dill-Kreis
Ort35576 Wetzlar-Nauborn
Lage:westlich der Landstraße von Wetzlar nach Schöffengrund in Höhe der Dickesmühle in einem Forst
Geographische Lage:50.517618°,   8.487609°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Kirche ohne Vorgängeranlage auf dreiteiligen Grundriss mit annähernd quadratischen Chor, kleiner Anbau im Südwesten, rings um die Kirche befand sich ein Friedhof, in der Nähe befand sich ein bewirtschaftetes Ackerstück

Um das Jahr 778 soll eine Frau Theutbirg die Kirche dem Kloster Lorsch vermacht haben.

Erhalten: Grundmauern der Basilika


Maße

Anlage ca. 20,40 x 5,70–7,50 m

Historie

vor 778erbaut
778 („in loco qui dicitur Nivora“)
Anfang 9. Jh.bereits aufgegeben?
1927Entdeckung der Mauerreste
Sommer 1932Durchführung archäologischer Untersuchungen


Ansichten

 Harry Niestolik Harry Niestolik
 Harry Niestolik Harry Niestolik
 Harry Niestolik


Quellen und Literatur

  Schubert, Eckehart, Landesamt für Denkmalpflege Hessen (Hrsg.) [1999]:  Der Bilstein und die Theutbirg-Basilika. Archäologische Denkmäler in Hessen 149, Wiesbaden 1999


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
BilsteinWetzlar-NaubornWallburg"1.22
MagdalenenhausenWetzlarHerrenhaus"2.25
Kalsmunt 
Calsmund
WetzlarBurgruine"3.58
Palais Papius (Wetzlar) 
Palais Papius
WetzlarPalais"4.10
Wetzlar 
Deutschordenshof
WetzlarHerrenhaus"4.33
WetzlarWetzlarStadtbefestigung"4.62