Schloss Wolzogen


Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Unterfranken
LandkreisRhön-Grabfeld
Ort97638 Mellrichstadt-Mühlfeld
Adresse:Berkacher Straße 5
Geographische Lage:50.444739°,   10.349222°

Beschreibung

Achsensymmetrischer zweigeschossiger Massivbau auf hohem Sockel mit 13 zu 4 Achsen, an der Nordseite dreiachsiger Mittelrisalit, zur Straße dreiachsiges mittiges Zwerchhaus, Walmdach mit Fledermausgauben, Schlossmauer mit Torpfeilern

Das renovierte Barockgebäude beherbergt eine Ausstellung aus dem Nachlass des Mellrichstädter Fotografen Anton Tretter (1866 - 1939), sowie eine umfangreiche Ausstellung von Thüringer Porzellan von Heinrich Reich. Darüber hinaus dokumentieren zahlreiche Exponate des Unterfränkischen Grenzmuseums die deutsch-deutsche Geschichte.

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Bibra
Familie von Wolzogen1710–1786
Herren Seefried zu Buttenheim1786–Ende 19. Jh.
Stadt Mellrichstadt1988 bei einer Zwangsversteigerung

Historie

1525im Bauernkrieg zerstört
1715/25Errichtung eines Neubaus durch Reichshofrat Johann Christoph von Wolzogen
1818Zerstörung des Schlossturms bei einem Brand
20. Jh.Verfall der Anlage
1988–1999Sanierung des Schlosses


Ansichten




Quellen und Literatur

  Albert, Reinhold, Kulturagentur des Landkreises Rhön-Grabfeld (Hrsg.) [2014]:  Burgen und Schlösser im Landkreis Rhön-Grabfeld, 1. Aufl., (o.O.) 2014
  Rötter, Heinz [1991]:  Schlösser in Unterfranken, 1. Aufl., Coburg 1991
  Schilling, Walter [2012]:  Die Burgen, Schlösser und Herrensitze Unterfrankens, 1. Aufl., Würzburg 2012


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
RoßriethMellrichstadt-RoßriethWasserschloss"1.85
SchwickershausenSchwickershausenWasserschloss"1.96
GalgenturmMellrichstadtWarte"2.74
Mellrichstadt 
Amtsschloss
Altes Schloss
MellrichstadtSchloss"3.64
BerkachGrabfeld-BerkachKirchhofbefestigung"3.65
MellrichstadtMellrichstadtStadtbefestigung"3.80
NordheimGrabfeld-NordheimKirchhofbefestigung"3.89
Ellenbach 
Elmbach
Mellrichstadt-EußerhausenKirchenruine"4.47