Niedergösgen

Falkenstein, Gösgen

Burgrest Niedergösgen


Quelle: Roland Zumbühl, cc-by-sa 3.0 (aus Wikipedia)

Lage


Land:Schweiz
Kanton:Solothurn
BezirkOlten
Ort5013 Niedergösgen
Adresse:Schlossrainstraße 9
Lage:auf felsigem Bergvorsprung am Nordrand von Niedergösgen
Geographische Lage:47.37278°,   7.991885°

Beschreibung

Unregelmäßige Anlage mit bergseitigen tiefen Halsgraben


Kapelle

Patrozinium:St. Anton
1659-64 Errichtung der Schlosskapelle St. Anton


Turm

Bergfried

Dietrich Michael Weidmann, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Bergfried in der Nordecke der Anlage mit abgerundeter Nordfront, große, zum Teil buckelige Kalkbruchsteine in lockeren Lagen, Hocheingang im ersten Obergeschoss, Konsole aus Tuffstein (ehemaliger Kamin?) im zweiten Obergeschoss
Form:rechteckig
Grundfläche:11,00 x 11,00 m
Innendurchmesser:4,65 x 4,8 m m
(max.) Mauerstärke:4,00 m
Anzahl Geschosse:4

Historische Ansichten


Kupferstich von 1754/63


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Freie von Gösgen
Freiherren von Falkensteinbis 1458
Stadt Solothurn1458 Kauf für 8.200 Gulden von Thomas von Falkenstein

Historie

um 1250erbaut
1444im Alten Zürichkrieg durch die Solothurner zerstört
ab 1498/99Wiederaufbau
bis 1798Nutzung als Landvogteisitz
1798in den Revolutionskriegen durch französische Truppen zerstört
1904Errichtung der neubarocken Schlosskirche an der Stelle der Burg, Wiederaufbau des Schlossturms


Quellen und Literatur

  Meyer, Werner, Burgenfreunde beider Basel (Hrsg.) [1981]:  Burgen von A bis Z - Burgenlexikon der Regio, 1. Aufl., Basel 1981


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
GöskonObergösgenBurgrest"2.43
RoreAarauteilweise4.47
AarauAarauStadtbefestigung"4.54
Schlössli (Aarau) 
Schlössli
AarauBurg"4.69
Wartenfels 
Grederschloss
LostorfBurg"4.73