Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Schwaben
LandkreisOberallgäu
Ort87509 Immenstadt im Allgäu-Stein im Allgäu
Lage:ca. 700 m sw des Ortsteils Stein auf einem freistehenden Hügel
Koordinaten:47.571111°, 10.236806°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

Die Burg besaß einen dreistöckigen, spätgotischen Wohnbau. Am südlichen Ende der Anlage standen zwei runde, durch eine Mauer verbundene Begrenzungstürmchen. Im Osten befand sich ein starker, bastionsartiger Torbau. südlich daran anschließend die Kapelle (Westwand erhalten) und ein viereckiger Turm. Im Westen der Anlage befindet sich die Ruine eines Wohnturms (Bergfried?) mit 3 m Mauerstärke.


Erhalten: Umfassungsmauern



Kapelle

die Westwand der Kapelle ist noch erhalten

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von LaubenbergErbauer
Bischöfe von Augsburg1424 als Lehen
Heimatverein Immenstadt1977

Historie

Anfang 13.Jh. (vermutlich Bau der Burg durch die Bischöfe von Augsburg, Sitz der Ministerialen von Stein) für die Herren von Laubenberg errichtet
14. Jh.Errichtung des heutigen Baubestandes
1449dreimaliger Überfall durch Hugo von Montfort
um 1450/60Hauptausbauphase der Burg
1525Eroberung im Bauernkrieg
1559die Herren von Laubenberg übersiedeln in das Schloss Rauhenzell, beginnender Verfall der Burg
1641Verkauf von Steinmaterial der Burg durch Margaretha von Laubenberg
nach 1990Sanierungsmaßnahmen
ab 2000Übernahme der Sanierungsleitung durch Dr. Joachim Zeune, Sanierung von Artilleriedonjon und Torzwinger

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Rauhlaubenberg 
Laubenberg
Rauhen-Laubenberg
87509Immenstadt im Allgäu-RauhenzellOARuine1.18
Rauhenzell87509Immenstadt im Allgäu-RauhenzellOASchloss1.60
Immenstadt87509Immenstadt im AllgäuOASchloss1.83
Hugofels 
Brunnenfels
87509Immenstadt im AllgäuOABurgrest2.20
Rothenfels87509Immenstadt im AllgäuOARuine2.22
Häuser87545Burgberg im Allgäu-HäuserOAverschwundene Burg2.85
Ettensberg 
Blaichach
87544Blaichach-EttensbergOARuine3.60
Werdenstein 
Neu-Werdenstein
87509Immenstadt im Allgäu-WerdensteinOABurgrest3.76
Bihlerdorf87544Blaichach-Gunzesried-BihlerdorfOAWallburg5.04
Bihlerdorf-Oberzollbrücke 
Gunzesried
87544Blaichach-GunzesriedOAverschwundene Burg5.52
Burgberg87545Burgberg im AllgäuOARuine5.80
Burgberg87545Burgberg im AllgäuOAverschwundene Burg6.15
Langenegg 
Langeneck
87448Waltenhofen-LangeneggOARuine6.50
Winkelberg 
Winkel
Winkelburg
87527Sonthofen-WinkelOAverschwundene Burg6.71
Kranzegg 
Burghalden?
87549Rettenberg-KranzeggOAverschwundene Burg7.03
Emmereis 
St. Nikolaus
St. Stefan
87549Rettenberg-EmmereisOAangebliche/vermutete
Wehrkirche/Friedhofs-
/Kirchhofbefestigung
7.23
Sonthofen87527SonthofenOAverschwundenes Schloss7.39
Emmereis 
Emmerichsried
87549Rettenberg-EmmereisOAverschwundene Burg7.65
Fluhenstein87527SonthofenOARuine7.68
Berghofen87527Sonthofen-BerghofenOAverschwundene Burg7.75
Entschenburg 
Walten
87527Sonthofen-WaltenOAWallburg7.99
Rettenberg 
Vorderburg
87549Rettenberg-VorderburgOARuine8.59

Quellen und Literatur

  • Krahe,  Friedrich Wilhelm: Burgen des deutschen Mittelalters - Grundrisslexikon,  Frankfurt/Main 1994
  • Meyer,  Werner: Burgen und Schlösser in Bayerisch Schwaben,  München 1979
  • Nessler,  Toni: Burgen im Allgäu 1,  Kempten 1985
  • Sponsel,  Wilfried: Burgen, Schlösser und Residenzen in Bayerisch-Schwaben 2006
  • Zeune,  Dr. Joachim: Burgenregion Allgäu, Büro für Burgenforschung Dr. Joachim Zeune und Andreas Koop, designgruppe koop (Hrsg.) 2008