Burg Katzenstein

Burg in Dischingen-Frickingen

Burg Katzenstein


Lage
Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Ostwürttemberg
Landkreis:Heidenheim
Ort:89561 Dischingen-Frickingen
Adresse:Oberer Weiler 1–3
Lage:auf einem Felsen über dem Ortsteil Katzenstein
Geographische Lage:48.723808°,   10.391634°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung
Komplett erhaltene Stauferburg, Ritterburg mit romanischer, staufischer und Renaissance-/Barockbauphase, spätromanischer Palas, Ruine des Küchenbaus, viergeschossiges, trapezförmiges, romanisches Steinhaus

Katzenstein ist eine der ältesten erhaltenen romanischen Burganlagen Süddeutschlands.


Kapelle




Patrozinium:St. Laurentius
Kapellenbau von 1192 an der Südseite des Neuen Schlosses, die Burgkapelle ist dem hl. Laurentius geweiht und wurde zuletzt 1923 erweitert.

Bergfried

in mindestens drei Bauphasen errichteter Frontturm
Form:rechteckig
ursprüngliche Höhe:22 m
Grundfläche:7,30 x 7,00 m
(max.) Mauerstärke:2,50 m
Anzahl Geschosse:5

Turm


Historische Ansichten

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Katzensteinals Erbauer
Herren von Westerstetten1380
Grafen von Oettingen1589
von Oettingen–Wallerstein1798

Historie
11.Jh. für die Herren von Katzenstein errichtet
1099erwähnt
um 1200Entstehung der zweiten Burg
1648im Dreißigjährigen Krieg schwer beschädigt
1669Wiederaufbau der Anlage
bis 1834Nutzung als Forstamt des Fürstlichen Hauses Oettingen
bis 1939unbewohnt
1995bei Brand beschädigt
2006Sanierung und Wiedereröffnung

Ansichten

Objekte im Umkreis von 5 Kilometern
NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Schloss EglingenDischingen-EglingenSchloss3.32
Schloss TaxisDischingen-TaxisSchloss3.86
Schloss DuttensteinDischingen-DemmingenSchloss3.89
Burg KnollenburgDischingenBurg4.21
Burg EisbühlDischingenBurg4.57

Quellen und Literatur
  Burgverwaltung Katzenstein (Hrsg.) (o.J.):  Geschichte und Beschreibung der Burg Katzenstein, (o.O.)
  Schmitt, Günter [1995]:  Ostalb. Burgenführer Schwäbische Alb 6, Biberach 1995
  Schmitt, Günter [2014]:  Kaiserberge, Adelssitze - Die Burgen, Schlösser, Festungen und Ruinen der Schwäbischen Alb, Biberach 2014


Ich freue mich über einen Kommentar zu diesem Objekt