Haina

Burg

verschwundene Burg Haina


Copyright © Andreas Umbreit Terrapolaris

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Thüringen
LandkreisGotha
Ort99869 Warza-Haina
Adresse:Auf der Burg
Lage:im Süden des Dorfes Haina, direkt an das Dorf angrenzend, Richtung Nessetal in überwiegend offenem Grünland, teils mit Obstbäumen
Geographische Lage:50.986943°,   10.514011°

Beschreibung

Hauptburg mit zwei Vorburgen

Ca. 90 m durchmessende Kernburg mit deutlichem Wall nach allen Seiten, teilweise mit vorgelagertem Graben. Nach Osten und Norden vorgelagerte Vorburg mit teilweise erhaltenen Wallresten, die nach Osten hin nach dem 12. Jh. in den späteren Wall der Dorfbefestigung einbezogen bzw. damit überbaut wurden. Nach archäologischer Teilausgrabung wohl frühestens Ende des 10. Jh. begonnene und bis ins 12. Jh. genutzte hochmittelalterliche Burg, urkundlich ab dem 11. Jh. erwähnt, wohl zum Kloster Fulda gehörig, das um Haina ab dem 8. Jh. verschiedene Schenkungen erhielt und später arrondierte. Die pfalzartige Burg diente den Königen Konrad I. (1033) und Heinrich IV. (1069) als Quartier während ihrer überlieferten Aufenthalte in Haina. Begrenzte Ausgrabungen 1983.

Maße

Durchmesser der Hauptburg ca. 80-90 m

Historie

10.Jh.erbaut
11.Jh.erwähnt


Ansichten



Copyright alle Bilder © Andreas Umbreit Terrapolaris


Quellen und Literatur

  Brachmann, Hansjürgen [1993]:  Der frühmittelalterliche Befestigungsbau in Mitteleuropa, 1. Aufl., Berlin 1993


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Ebenheim 
Alter Hof
Ebenheimverschwundene1.07
Haina 
Schlösschen
Warza-HainaWallburg"1.90
Friedrichswerth 
Erffa
FriedrichswerthWasserschloss"2.16
BehringenHörselberg-Hainich-GroßenbehringenSchloss"3.96
HastrungsfeldHörselberg-Hainich-Hastrungsfeldverschwundene4.75
Mechterstädt 
Edelhof
Hörsel-MechterstädtGutshaus"4.98