• Bild 1: © Albert Speelman, Utrecht
    Bild 2: Kupferstich von Michael Wening

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberpfalz
LandkreisRegensburg
Ort93086 Wörth an der Donau
Adresse:Schlossberg 1
Lage:über dem Ort
Koordinaten:49.000046°, 12.403178°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Objekte im Umkreis



Beschreibung

ausgedehnte Dreiflügelanlage mit Elementen der Renaissance und des Barock mit insgesamt acht Türmen, dreiteiliger Fürstenbau mit Ecktürmen an der Westseite des Hofes, mächtiger sechsgeschossiger Wohnturm, zweigeschossiges Torhaus mit zwei runden Batterietürmen
Die Herrschaft Wörth zählt zu den frühesten Besitzungen des Hochstifts Regensburg. Das Schloss war Ort der Unterzeichnung der Rheinbundakte durch Carl von Dalberg. 1812 bekam der Fürst von Thurn und Taxis das Schloss als Entschädigung für das verlorengegangene Postmonopol.

Turm

Turmdaten

Maße

Wohnturm 16 x 11,5 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Bischöfe von Regensburgbis 1812
Fürsten von Thurn und Taxis1812–1978
Eigentümergesellschaft1983

Historie

kurz vor 1264erbaut
1264erwähnt
1174und 1189 Aufenthaltsort von Kaiser Friedrich Barbarossa
um 1200Bau des Bergfrieds
nach 1250umfassende Erneuerung der Anlage
1522–1525Ausbau zur Renaissance-Residenz unter Pfalzgraf Johann III.
1525Bau des Torhauses und der beiden Batterietürme
1605/06Bau des äußeren (unteren) Torbaus
ab 1616Erweiterungen und Ausbau unter Albert IV. von Törring
1949–1976Nutzung durch die Bundesbahnschule
1983–88Sanierung der Anlage und Umbau zur Seniorenresidenz

Quellen und Literatur

  • Morsbach,  Dr. Peter: Schloss Wörth an der Donau, Landkreis Regensburg (Hrsg.) o. J.