Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberpfalz
Region:Oberpfalz
LandkreisCham
Ort93479 Grafenwiesen
Adresse:Schlossweg
Lage:in Spornlage östlich des Dorfkerns
Koordinaten:49.200707°, 12.880603°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Erhaltener West- und Osttrakt der ehemals zweigeschossigen Dreiflügelanlage


ErhaltenWest- und Osttrakt

Kapelle


Die Kapelle wurde 1923 abgebrochen.


Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Grafenwiesen
Kloster Rott am Inn1702–1803

Historie

13.Jh.erbaut
1217 (Sifridus de Grafenwiesen)
1612–1620Bau des Hauptgebäudes
1618/48im Dreißigjährigen Krieg zerstört
1958Ausbau der Schlossbrauerei

Quellen und Literatur

  • Drexler, Jolanda / Hubel,  Achim (Bearb.): Bayern V: Regensburg und die Oberpfalz. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 1991
  • Ernst, Bernhard: Burgenbau in der südöstlichen Oberpfalz vom Frühmittelalter bis zur frühen Neuzeit - Teil 2 - Katalog,  Büchenbach 2003

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
SperlhammerBad Kötzting-SperlhammerHerrenhaus1.85
AignhofRimbach-Aignhofverschwundene Burg2.90
Hoher Bogen 
Hohenbogen
Hochbogen
Rimbachverschwundene Burg2.91
KötztingBad KötztingWehrkirche3.41
Kötzting 
Pflegschloss
Bad KötztingSchloss3.42
HohenwarthHohenwarthSchloss3.88
Liebenstein 
Am alten Schlossberg
Kötzting-Liebensteinverschwundene Burg4.07
LichteneckRimbach-ThenriedRuine4.08
Hoher Bogen 
Hohenbogen
Hochbogen
Rimbachverschwundene Burg5.38
HaidsteinChamerau-Haidsteinverschwundene Burg5.62
ZenchingArnschwang-Zenchingverschwundene Kirchhofbefestigung6.43
BlaibachBlaibachSchloss6.45
NößwartlingArnschwang-NößwartlingViereckschanze7.17
RundingRundingRuine8.80
Neukirchen b.Hl.Blut 
Pflegschloss
Neukirchen beim Heiligen BlutSchloss9.12
Arnschwang 
Sankt Martin
ArnschwangKirchhofbefestigung9.20
ArnschwangArnschwangteilweise erhaltenes Wasserschloss9.38
Miltach 
Sankt Martin
MiltachKirchhofbefestigung9.42
MiltachMiltachSchloss9.61

Eintrag kommentieren