Landeck

verschwundene Burg Landeck


Public Domain

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Mittelfranken
LandkreisRoth
Ort91177 Thalmässing
Lage:ca. 730 m nö Thalmässing auf dem Landeck
Geographische Lage:49.093627°,   11.228697°

Beschreibung

Anlage mit Vor- und Hauptburg, durch Zwinger getrennt, Kernburg mit Bergfried

Landeck war Reichslehen der Herren von Thalmässing. 1372 verpfändete Karl IV. Landeck an den Burggrafen Friedrich IV. von Nürnberg. Dieser vereinigte das Lehen mit dem Amt Stauf.
Reliefansicht im BayernAtlas


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Thalmässingals Erbauer

Historie

1372erwähnt
1460durch Ludwig den Reichen von Landshut im Kampf gegen den Markgrafen Albrecht Achilles zerstört


Quellen und Literatur

  Burger-Segl, Ingrid [1993]:  Archäologische Wanderungen Band 2: mittleres Altmühltal, 1. Aufl., Treuchtlingen 1993


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
AueThalmässing-Aueverschwundene2.02
Gebersdorf 
Gerbersdorf
Thalmässing-Gebersdorfverschwundene2.08
Landersdorf 
Hinterer Berg
Thalmässing-LandersdorfWallburg"2.80
StaufThalmässing-StaufBurgruine"2.87
Alte BirgThalmässing-Staufverschwundene2.91
GöllersreuthThalmässing-GöllersreuthWallburg"3.15
BurschelGreding-Untermässingverschwundene3.99
Untermässing 
Auer Berg
Auerberg
Greding-UntermässingWallburg"4.01
Eysölden 
Sankt Thomas und Ägidius
Thalmässing-EysöldenKirchhofbefestigung"4.20
EysöldenThalmässing-EysöldenSchloss"4.25