Kranzegg

Burghalden?

verschwundene Burg


Copyright © Andreas Umbreit Terrapolaris

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Schwaben
LandkreisOberallgäu
Ort87549 Rettenberg-Kranzegg
Lage:am Ostrand von Kranzegg, südlich über der Adelharz-Straße, auf einem kleinen Höhenrücken mit auffälligem Felsbuckel
Geographische Lage:47.58656°, 10.327697°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Spornlage, mit günstigem Felsbuckel auf dem südöstlichen Spornende (vermutlich früher einen Turm tragend), nordöstlich daran angrenzend auf dem Rücken Vorburgbereich erkennbar, der durch verschliffenen Halsgraben vom übrigen Höhenrücken abgeteilt ist. Zugang: kein öffentlicher Wegzugang, über landwirtschaftliche Grünflächen außerhalb der Vegetationszeit. Die Südseite des Burgbereiches ist Privatgrundstück des angrenzenden Bauernhofes.

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Kranzegg
Herren von Waltrams

Historie

1386erwähnt

Ansichten




Copyright alle Bilder © Andreas Umbreit Terrapolaris

Quellen und Literatur

  • Habel, Heinrich / Himen (Bearb.),  Helga, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.) (1985). Denkmäler in Bayern - Ensembles, Baudenkmäler, Archäologische Geländedenkmäler: Band VII. Schwaben, 1. Aufl., München


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Emmereis 
Emmerichsried
Rettenberg-Emmereisverschwundene Burg1.37
Emmereis 
St. Nikolaus
St. Stefan
Rettenberg-EmmereisWehrkirche1.63
RettenbergRettenberg-VorderburgAmtshaus3.20
Rettenberg 
Vorderburg
Rettenberg-VorderburgBurgruine3.42
Langenegg 
Langeneck
Waltenhofen-LangeneggBurgruine4.08

Nutzung
landwirtschaftliche Nutzung
Privatbesitz
Letzte Änderung
Dez
3
2016