Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisRosenheim
Ort83080 Oberaudorf
Lage:in der Luegsteinwand über dem Luegsteinsee
Koordinaten:47.909381°, 12.064104°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Objekte im Umkreis



Beschreibung

Die Höhlenburg war vielleicht Residenz der Werigant und Eberhard von Lueg, die im Gefolge der Falkensteiner wiederholt erwähnt wurden. Eine sechs Meter hinaufragende Holzleiter bildet den Eingang zu der 19,5 m Meter tiefen Höhle, die im Volksmund "Grafenloch" genannt wird. Die Höhle wurde durch eine sorgfältig errichtete Mauer abgeschlossen, von der noch Reste erhalten sind.
Vermutlich handelt es sich um die Vorgängerburg zur Auerburg.

Erhalten: Höhle, Mauerspuren

Historie

12.Jh?erbaut
13. Jh.Erbauungszeit der heute noch sichtbaren Mauerreste
Mitte 13. Jh.die Burganlage wird aufgegeben

Quellen und Literatur

  • Gruber,  Eva: Die Höhle in der Felsrippe o. J.
  • Meyer,  Werner: Burgen in Oberbayern,  Frankfurt/Main 1986
  • Weithmann,  Michael W.: Inventar der Burgen Oberbayerns, Bezirk Oberbayern (Hrsg.) 1995