Burgrest Hornstein (Weimar)

Bastille

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Thüringen
StadtWeimar
Ort99423 Weimar
Lage:am östlichen Altstadtrand vor der Anlage des Residenzschlosses
Geographische Lage:50.979953°,   11.331607°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Ursprünglich Wasserburg, Anlage mit Torhaus, Hofdamenhaus und Bergfried mit Schweifkuppel und Laterne

Erhalten

Bergfried, Torhaus, Hofdamenhaus


Historische Funktion

landesherrliches Gerichts- und Verwaltungsgebäude


Herkunft des Namens

Der Name „Bastille“ stammt aus dem 18. Jahrhundert.


Bezug zu anderen Objekten

Vorgängerbau des Residenzschlosses Weimar

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Grafen von Weimar-Orlamündeals Erbauer
Wettiner1373

Historie

10.Jh. für die Grafen von Weimar-Orlamünde errichtet
1173/74zerstört und anschließend wiederaufgebaut
um 1200Bau des Bergfrieds
ab 1382Residenz einer wettinischen Linie
1424bei einem Stadtbrand zerstört
bis 1439Wiederaufbau durch Herzog Wilhelm den Tapferen
1729Erhöhung des Schlossturms


Quellen und Literatur

  Köhler, Michael [2003]:  Thüringer Burgen und befestigte vor- und frühgeschichtliche Wohnplätze, 2. Aufl., (o.O.) 2003


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern