Adlitz

verschwundene Burg Adlitz

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberfranken
LandkreisBayreuth
Ort95491 Ahorntal-Adlitz
Lage:in der Ortsmitte
Geographische Lage:49.82035°,   11.43257°

Beschreibung

Breitovaler Turmhügel, ehemaliger Abschnittsgraben im Osten und Süden durch das Schloss weitgehend überbaut


Herkunft des Namens

1374 Erwähnung als „Adlotz“, Genitiv des Namens Adelod.


Reliefansicht im BayernAtlas


Maße

Turmhügel ca. 16 x 22 m

Bezug zu anderen Objekten

Vorgänger von Schloss Adlitz

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Schönfeldals Erbauer

Historie

um 1017 (Adeloth von Schönfeld)
1430 in den Hussitenkriegen zerstört und anschließend wiederaufgebaut
8./12. August 1462Zerstörung der Burg durch den markgräflichen Hauptmann Kunz von Lüchau
1525im Bauernkrieg zerstört


Quellen und Literatur

  Breuer, Tilmann (Bearb.) [1999]:  Bayern I: Franken. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, 1. Aufl., München 1999
  Eckert, Toni / Fischer,  Susanne / Freitag,  Renate / Hofmann,  Rainer / Tausendpfund,  Walter, Gebietsausschuss Fränkische Schweiz (Hrsg.) [2015]:  Die Burgen der fränkischen Schweiz - Ein Kulturführer, 2. Aufl., (o.O.) 2015
  Hofmann, Rainer (Bearb.) [1990]:  Fränkische Schweiz. Führer zu archäologischen Denkmälern in Deutschland 20, 1. Aufl., Stuttgart 1990


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
AdlitzAhorntal-AdlitzSchloss"0.04
KirchahornAhorntal-Kirchahornverschwundenes2.52
WeiherAhorntal-WeiherSchlossrest"2.75
Wal zum hohen Loch 
Im Hoffmannsholz
Ahorntal-KirchahornWallburg"3.96
Kandl-Berg 
Kandelberg
Burgstall
Kandlberg
Ahorntal-KörzendorfBurgrest"4.16
TrockauPegnitz-TrockauSchloss"4.16
Ahorn 
Klausstein
Ahorntal-Klaussteinverschwundene4.18
RabensteinAhorntal-RabensteinBurg"4.43
Alte Veste 
Alte Vestung
Ahorntal-Oberailsfeldverschwundene4.89