Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Unterfranken
LandkreisSchweinfurt
Ort97453 Schonungen-Mainberg
Adresse:Ernst-Sachs-Straße 38
Lage:im Osten des Ortes
Koordinaten:50.05688°, 10.29°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Vierflügelige Burganlage mit Vorburg und Ringmauer



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Graf Walther von Barby1305
Richard von Wenkheim1317
Fürstbischöfe von Würzburg1542
Wilhelm Sattler1822
Dr. Ernst Sachs1915
Wilhelm Heger1955
Stadt Schweinfurt1962
Gerhard Eichhorn1982–2005

Historie

1245erwähnt
1480Ausbau der Burg (Baumeister Anton von Brunn)
1525im Bauernkrieg zerstört und anschließend wieder aufgebaut
1565Errichtung eines Neubaus
17. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
19. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Schweinfurt 
Peterstirn
Schweinfurt-Sennfeldverschwundene Burg2.71
Bergheide 
Kapell-Äcker
Gochsheim-Weyerverschwundene Burg3.17
Erthal'sches Schlösschen (Gochsheim) 
Erthal'sches Schlösschen
GochsheimSchloss4.12
GochsheimGochsheimangebliche/vermutete
Wehrkirche/Friedhofs-
/Kirchhofbefestigung
4.17
SchweinfurtSchweinfurtBefestigungsrest4.20
Marktsteinach 
Steinach
Schonungen-MarktsteinachRuine4.41
GochsheimGochsheimOrtsbefestigung4.50
SchwebheimSchwebheimWasserschloss7.73
Euerburg 
Obereuerheim
Grettstadt-ObereuerheimSchloss8.23
Niederwerrn 
Neues Schloss
NiederwerrnSchloss8.25
WiesenburgNiederwerrnRuine8.31

Quellen und Literatur

  • Horling,  Thomas: Schloss Mainberg in acht Jahrhunderten: Füstensitz und Industriellenvilla, Südtiroler Burgeninstitut (Hrsg.), in: ARX 2/2013, S. 3ff 2013
  • Klein,  Diethard H.: Frankens Schlösser einst und heute,  Bayreuth 1990
  • Mainberg. Das Dorf und sein Schloss in historischen Aufnahmen. Mit einem einleitenden Überblick zur Geschichte des Schlosses o. J.
  • Maresch,  Hans und Doris: Frankens Schlösser & Burgen,  Husum 2008
  • Rötter,  Heinz: Schlösser in Unterfranken,  Coburg 1991