Schloss Burgpreppach

 

Schloss Burgpreppach in Burgpreppach Albert Speelman

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Unterfranken
LandkreisHaßberge
Ort97496 Burgpreppach
Adresse:Haus Nr. 18 1/2
Lage:in der Ortsmitte
Geographische Lage:50.140822°,   10.651722°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Spätbarocke Dreiflügelanlage mit turmartigen Eckpavillons und Arkadengängen

Die Haupttreppe wurde nach einem Riss von Balthasar Neumann errichtet.

Innenausstatttung

Die große Hauptstiege im Mittelbau geht auf einen Entwurf Balthasar Neumanns zurück. 28 m langer Festsaal in der Mitte des Nordflügels, dekoriert mit Laub- und Bandelwerkstuck.


Drehort

 115 (Der Räuber Hotzenplotz), 2005 (), --> Deutschland


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Johann Philipp Fuchs von Bimbachals Erbauer

Historie

um 1726 nach Plänen von Architekt Joseph Greissing errichtet
ab 1986restauriert


Ansichten

 Albert Speelman


Quellen und Literatur

  Maresch, Hans und Doris [2008]:  Frankens Schlösser & Burgen, Husum 2008
  Roessner, Volker, Gesellschaft für fränkische Geschichte (Hrsg.) [2000]:  Schlossbau des 18. Jahrhunderts im Ritterkanton Baunach, (o.O.) 2000
  Rötter, Heinz [1991]:  Schlösser in Unterfranken, Coburg 1991


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
LeuzendorfBurgpreppach-LeuzendorfSchloss"2.10
Marbach 
Altensteinsches Schloss
Maroldsweisach-Marbachverschwundenes3.38
DitterswindMaroldsweisach-DitterswindSchloss"3.40
Bramberg 
Bremberg
Ebern-BrambergBurgruine"3.80
AlbersdorfEbern-AlbersdorfGutshaus"4.94