Burgruine Falkenburg


Quelle: Dokape, cc-by-sa 3.0 (aus Wikipedia)

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Rheinland-Pfalz
LandkreisSüdwestpfalz
Ort76848 Wilgartswiesen
Lage:über dem westlichen Ausgang des Dorfes auf langem Felsen gelegen, Parkplatz Falkenburger Steige
Geographische Lage:49.205188°,   7.860082°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Langgestreckte Felsenburg mit Ober- und Unterburg, die ältere Oberburg über hohe Treppe erreichbar, Toranlage, Zugbrücke, noch erkennbar Reste des Bergfrieds, Zisterne und Brunnenschacht, Zugang zur Unterburg über einen Graben, Tor und Torhaus nur noch in Resten erhalten

Erhalten

Bergfriedrest, Grundmauern


Turm

Bergfried

Form:rechteckig
Höhe:2,50 m
Grundfläche:7,20 x 6,80 m
(max.) Mauerstärke:1,80 m

Maße

Größe der Oberburg ca. 50 x 11 m

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Grafen von Leiningen–Falkenburg1560–1744
Herzöge von Zweibrücken

Historie

1.Hälfte 13.Jh.erbaut
1246 („Falkenberg“)
1290 („...Wernheri militis de Valkenberc...“)
um 1330Ganerbenburg
1689im Pfälzischen Erbfolgekrieg durch französische Truppen zerstört


Quellen und Literatur

  Backes, Magnus [2005]:  Staatliche Burgen, Schlösser und Altertümer in Rheinland-Pfalz, 1. Aufl., Regensburg 2005
  Übel, Rolf [1994]:  Der torn soll frey stehn, 1. Aufl., (o.O.) 1994
  Übel, Rolf [2000]:  Falkenburg Wiligartaburg, 1. Aufl., (o.O.) 2000
  Übel, Rolf, Historischer Verein der Pfalz (Hrsg.) [1993]:  Die Falkenburg bei Wilgartswiesen, in: Pfälzer Heimat, Jahrgang 44, 3/1993, S. 97ff, 1. Aufl., Speyer 1993


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern