Spangstein

Ahnherrnschloss

Burgruine Spangstein

Lage


Land:Österreich
Bundesland:Steiermark
Bezirk:Deutschlandsberg
Ort8530 Schwanberg
Katastralgemeinde:Mainsdorf
Lage:auf einem felsigen Sporn nördlich von Schwanberg
Geographische Lage:46.794392°,   15.170456°

Beschreibung

Abschnittsgraben im Westen, schmale langgestreckte Wehranlage mit Bruchsteinmauerwerk, Zugbrücke, schmaler Hof, unregelmäßig viereckiger (Tor)Turm, ursprünglich Rundturm im Osten

Die Herren von Spangstein waren Dienstmannen der Herren von Pettau.

Herkunft des Namens

Die Bezeichnung „Ahnherrnschloss“ stammt aus dem 19.Jh.


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Spangsteinals Erbauer
Stubenberg1450
Familie von Trauttmannsdorff1685 Kauf
Saurau auf Schwanberg1690 Kauf

Historie

Mitte 13.Jh. für die Herren von Spangstein errichtet
1255 (Erchengar de Spangesteyn)
im 17. Jh.bereits ruinös
nach 1921endgültig verfallen
2006–2009Durchführung von Sanierungsarbeiten


Quellen und Literatur

  Kramer-Drauberg, Barbara / Szakmáry,  Heribert [2007]:  Schlösser, Burgen und Ruinen der Steiermark - Band 1, 1. Aufl., Gnas 2007
  Martinic, Georg Clam [1991]:  Österreichisches Burgenlexikon, 1. Aufl., Linz 1991
  Murgg, Werner, Bundesdenkmalamt - Abteilung für Bodendenkmale (Hrsg.) [2009]:  Burgruinen der Steiermark, 1. Aufl., Wien 2009


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
NeubergSchwanbergverschwundene2.64
DeutschlandsbergDeutschlandsbergBurg"2.90
TanzbodenDeutschlandsbergverschwundene3.18
Feilhofer Schlössl 
Feilhofen
DeutschlandsbergSchloss"4.27
HolleneggSchwanbergSchloss"4.30
Alt-HolleneggSchwanbergverschwundene4.31
SchwanbergSchwanbergSchloss"4.49
Alt-Schwanberg 
Tanzplatz
Tanzboden
Altburg
Schwanbergverschwundene4.66
SchwanbergSchwanbergMarktbefestigung"4.73