Schlossrest Meer


Copyright © Albert Speelman, Utrecht

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Düsseldorf
Rhein-Kreis-Neuss
Ort40667 Meerbusch-Büderich
Adresse:Haus Meer 2
Lage:im Norden Büderichs
Geographische Lage:51.266671°,   6.674709°

Beschreibung

Hochmotte, Hügelburg mit Wohnturm und Ringmauer

1166 von Hildegunde von Meer gegründetes adeliges Damenstift. 1803 wurde das Kloster säkularisiert. 1944 völlige Zerstörung des Haupthauses. Heute noch erhalten sind die Gebäude der Hofanlage, das Teehäuschen, die Remise und eine Eiskelleranlage

Parkanlage

Die Parkgestaltung erfolgte ab 1865 durch den Landschaftsgärtner Joseph Clemens Weyhe. Seit 2008 Instandsetzungsarbeiten.


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Meer
Familie von der Leyenab 1803

Historie

Ende 9.Jh.erbaut
1166 („castrum mere“)
um 1100Aufgabe der Motte
1166Gründung des Prämonstratenserinnenstiftes Meer
nach 1803schlossartiger Ausbau
1807Abbruch der Basilika des Klosters
1864–1868Umbau der ehemaligen Klostergebäude für den Freiherrn Friedrich von der Leyen-Bloemersheim
1943Haupthaus im Zweiten Weltkrieg bei einem Luftangriff zerstört
1959Abbruch des Haupthauses


Quellen und Literatur

  Gerlach, Burkard, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.) [2015]:  Der Bericht des Eliser bar Nathan und das castrum der Herren von Meer - eine Quelle zur frühen Geschichte der Adelsburg im nördlichen Rheinland, in: Zeitschrift „Burgen und Schlösser” 1/2015 S.2ff, 1. Aufl., Braubach/Rhein 2015
  Janssen, Brigitte / Janssen,  Walter, Kreisverwaltung Neuss (Hrsg.) [1980]:  Burgen, Schlösser und Hofesfesten im Kreis Neuss, 1. Aufl., (o.O.) 1980
  Janssen, Walter [1991]:  Die frühmittelalterliche Niederungsburg bei Haus Meer, Büderich Stadt Meerbusch, in: Burgen der Salier, S. 195-225, 2. Aufl., Ostfildern 1991
  Schöndeling, Norbert, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (Hrsg.) [1993]:  Stadt Meerbusch. Rheinische Kunststätten 389, 1. Aufl., Neuss 1993
  Vogelsang, Rosemarie / Lutum,  Reinhard, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (Hrsg.) [2012]:  Haus Meer in Meerbusch. Rheinische Kunststätten 530, 1. Aufl., Neuss 2012


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
SchackumMeerbusch-BüderichWasserschloss"1.48
Dyckhof 
Dyckhoff
Meerbusch-BüderichWasserburg"2.86
Leuchtenberg 
Haus Leuchtenberg
Leuchtenberger Hof
Leuchtmar
Luchtmar
Düsseldorf-LohausenAdelssitz"3.40
HammMeerbusch-Strümpteilweise3.46
Nagelshof (Düsseldorf) 
Unterleuchtenberg
Düsseldorf-LohausenAdelssitz"3.68
Pesch 
Peschhof
Meerbusch-Ossum-BösinghovenSchloss"3.88
KierstMeerbusch-Langst-KierstSchloss"4.21
Lantz 
Lohhausen
Düsseldorf-LohausenHerrenhaus"4.30
GripswaldMeerbusch-OssumHerrenhaus"4.55