Husterknupp

verschwundene Burg

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Düsseldorf
Rhein-Kreis-Neuss
Ort41515 Grevenbroich-Frimmersdorf
Lage:in einer Erftschleife
Geographische Lage:51.039722°, 6.559167°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Zweiteilige Anlage mit leicht erhöhter Kernburg und vorgelagerter Vorburg, von Wassergräben und Palisaden umgeben

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Hochstaden (Stammsitz)als Erbauer

Mitte 10.Jh. für die Herren von Hochstaden (Stammsitz) errichtet
1080 (Herren von Hochstaden)
Ende 10./Anfang 11. Jh.Zweiteilung der Anlage
11. Jh.Aufschüttung der Kernburg zu einer Hochmotte
Ende 12. Jh.unvollendet gebliebener Ausbau der Anlage in Stein
bald nach 1192im Streit zwischen Lothar von hochstaden und dem Kölner Erzbischof Bruno III. zerstört
1934Durchführung eines Testschnitts im Hauptburghügel
1949–1951Durchführung von Ausgrabungen vor der bevorstehenden Zerstörung durch den Braunkohletagebau

Quellen und Literatur

  • Euwens, Jan Wellem, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (Hrsg.) (1986). Grevenbroich-Frimmersdorf. Rheinische Kunststätten 308, 1. Aufl., Neuss
  • Herrnbrodt, Adolf (1958). Der Husterknupp. Eine niederrheinische Burganlage des frühen Mittelalters, 1. Aufl., Köln
  • Ott, Hanns (1984). Rheinische Wasserburgen, 1. Aufl., Frankfurt/Main
  • Zeune, Dr. Joachim (1996). Burgen - Symbole der Macht, 1. Aufl., Regensburg


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz(km)Bild
NameOrtArtDistanz(km)Bild
HarffBedburg-Morken-HarffWasserburg1.86
Alt-Kaster 
Kaster
Bedburg-KasterBurgrest3.22
Hohenholz 
Hohenholtz
Hoegenholtz
Bedburg-KönigshovenGutshaus3.89
BedburgBedburgStadtbefestigung4.81

Historie
Umkreis
Letzte Änderung
Apr
7
2021