Burg Wetter

Burgruine in Wetter (Ruhr)

Burg Wetter Albert Speelman


Lage
Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Arnsberg
Ennepe-Ruhr-Kreis
Ort:58300 Wetter (Ruhr)
Adresse:Im Kirchspiel 14
Lage:auf einem Felsen des Ardeygebirges am östlichen Ortsrand über dem Harkortsee
Geographische Lage:51.389003°,   7.399683°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung
Höhenburgruine mit Bergfried, Ruine des Palas und Nebenturm

Erhalten: Bergfried, Mauerreste des Palas


Bergfried

Form:rund
Höhe:26,00 m
Zustand:erhalten
Zugänglich:nein

Turm

 WernerHerdecke, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Historische Ansichten
Alfred Rethel: Die Harkortsche Fabrik auf Burg Wetter, um 1834

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Graf Adolf III. von der Mark?als Erbauer
Grafen von der Mark
Friedrich Harkort1815

Historie
um 1250/74erbaut
1274erwähnt
1444–1449Belagerung der Burg in der Soester Fehde durch kölnische und böhmische Verbände
tim 18. Jh.verfallen
1815Einrichtung einer Maschinenfabrik in der Ruine

Ansichten
 Albert Speelman

Objekte im Umkreis von 5 Kilometern
NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Wasserschloss WerdringenHagen-VorhalleWasserschloss1.06
Herrenhaus SchedeHerdecke-EndeHerrenhaus1.40
Schloss HoveWetter (Ruhr)-VolmarsteinSchloss1.59
Burg VolmarsteinWetter (Ruhr)-VolmarsteinBurg2.01
Adelssitz MallinckrodtHerdeckeAdelssitz2.98
Herrenhaus KallenbergHerdecke-KirchendeHerrenhaus3.40
Wasserburg DönhoffWetter (Ruhr)-WengernWasserburg4.01

Quellen und Literatur
  Arzinger, Kai Olaf [1991]:  Wälle - Burgen - Herrensitze, (o.O.) 1991
  Dursthoff, Lutz (Redaktion) [1987]:  Die deutschen Burgen und Schlösser in Farbe, Frankfurt am Main 1987


Ich freue mich über einen Kommentar zu diesem Objekt