Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Schwaben
LandkreisDonau-Ries
Ort86739 Ederheim-Hürnheim
Lage:am westlichen Ende eines Höhenrückens
Koordinaten:48.790362°, 10.49623°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Beschreibung

Höhenburg in Spornlage, stauferzeitliche Anlage mit Bergfried als Frontturm und Palas, Vorburg im Osten, Reste der Außenmauern des hinteren Hauses, runder Zisternenturm (Höhe noch ca. 8 m), innerer und äußerer Graben


Erhalten: Bergfried, Palas


Reliefansicht im BayernAtlas



Turm


Turmdaten

Form:rechteckig
Grundfläche:6,42 x 6,5 m
Mauerstärke:1,72 m

Maße

Kernburg ca. 90 x 27 m
Palas ca. 29 x 13,6 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Hürnheim (Stammsitz)Erbauer
Herren von Hürnheim1585 ausgestorben
Grafen von Oettingen–Oettingen1597 Kauf von Curdula von Hürnheim
Deutscher Orden1709
Bayern1805
Freistaat Bayern

Historie

12.Jh. für die Herren von Hürnheim (Stammsitz) errichtet
1153 (Rudolf von Hürnheim)
1340erwähnt
13./14. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1379vermutlich durch Truppen des Schwäbischen Städtebundes zerstört und anschließend wiederaufgebaut
1634im Dreißigjährigen Krieg möglicherweise durch einen schwedischen Reitertrupp niedergebrannt
1868erste Instandsetzungsarbeiten
1901und 1985 Renovierung und Konservierung der Ruine
2012Aufstellung der Stauferstele zu Ehren von Friedrich von Hürnheim

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Hochhaus86739Ederheim-HürnheimDRRuine0.77
Hagburg86739Ederheim-HürnheimDRWallburg1.05
Mühlberg86739Ederheim-ChristgartenDRWallburg2.30
Christgarten 
St. Peter
86739Ederheim-ChristgartenDRRuine2.57
Rauhaus86739Ederheim-ChristgartenDRverschwundene Burg2.58
Weiherberg86739Ederheim-ChristgartenDRWallburg2.77
Hohenaltheim 
Sankt Johannes
Straußenhof
86745HohenaltheimDRKirchhofbefestigung2.99
Hohenaltheim86745HohenaltheimDRSchloss3.01
Reimlingen86756Nördlingen-ReimlingenDRSchloss3.22
Bollstadt86735Amerdingen-BollstadtDRverschwundenes Schloss4.24
Alte Burg 
Alte Bürg
73469Riesbürg-UtzmemmingenOAKBurgrest5.33
Kleinerdlingen 
Johanniterschloss
86720Nördlingen-KleinerdlingenDRteilweise erhaltenes Wasserschloss5.35
Nördlingen86720NördlingenDRStadtbefestigung6.74
Amerdingen86735AmerdingenDRSchloss7.26
Hohenburg86657Bissingen-FronhofenDILLRuine7.91
Lierheim 
Deutschordensschloss
86753Möttingen-LierheimDRSchloss8.09
Diemantstein86657Bissingen-DiemantsteinDILLSchlossrest8.71
Burgmagerbein86657Bissingen-BurgmagerbeinDILLverschwundene Burg8.81
Unteres Schloss (Trochtelfingen) 
Unteres Schloss
73441Bopfingen-TrochtelfingenOAKSchlossrest8.82
Stolch'sches Schloss (Trochtelfingen) 
Stolch'sches Schloss
73441Bopfingen-TrochtelfingenOAKWasserschloss9.41
Eglingen89561Dischingen-EglingenHEIDteilweise erhaltenes Schloss9.46
Löpsingen 
Sankt Michael
86720Nördlingen-LöpsingenDRKirchhofbefestigung9.86
Alerheim86733AlerheimDRRuine9.94
Alerheim 
Schlossberg
86733AlerheimDRWallburg9.99

Quellen und Literatur

  • Schmitt,  Günter: Ostalb. Burgenführer Schwäbische Alb 6,  Biberach 1995
  • Sponsel,  Wilfried /  Steger,   Hartmut: Vergangene Burgen und Herrensitze - Eine Spurensuche im Blickfeld des Rieses 2004
  • Sponsel,  Wilfried: Burgen, Schlösser und Residenzen in Bayerisch-Schwaben 2006