Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Giessen
LandkreisGießen
Ort35305 Grünberg-Queckborn
Adresse:Rittergasse
Lage:im Bereich der Dorfkirche
Koordinaten:50.575986°, 8.929371°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Beschreibung

vermutlich mit Wall und Graben gesicherte Kemenate, Mauerreste vermutlich in der evanglischen Kirche enthalten
Die Herren von Queckborn starben 1380 aus. Die Kirche entstand vielleicht aus dem ehemaligen Burghaus.

Erhalten: in Dorfkirche verbaute Mauerreste



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von QueckbornErbauer
Herren von Queckborn um 1350 ausgestorben)
Herren von Strebekozvor 1380
Gottfried von Gonterskirchen gen. Strebekoz1472 als Lehen Landgraf Heinrichs III. von Hessen

Historie

1108 (Herren von Queckborn)
um 1450zerstört
1830/36Abbruch von Mauerresten
19. Jh.Entdeckung von Fundamenten eines runden Turms beim Bau des neuen Schulhauses

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Grünberg 
Landgräfliches Schloss
35305GrünbergGIESSchloss2.86
Grünberg35305GrünbergGIESverschwundene Burg2.88
Wirberg35447Reiskirchen-Saasen-BollnbachGIESverschwundene Burg3.51
Grünberg 
Grünberger Warte
Kussturm
35305GrünbergGIESWarte3.52
Stangenrod35305Grünberg-StangenrodGIESverschwundene Wehrkirche5.50
Laubach 
Solms-Laubach
35321LaubachGIESSchloss5.74
Winnerod35447Reiskirchen-WinnerodGIESHerrenhaus5.77
Nonnenroth35410Hungen-NonnenrothGIESWehrkirche6.46
Geilshausen35466Rabenau-GeilshausenGIESWehrkirche8.24
Merlau35325Mücke-MerlauVBKverschwundenes Schloss9.04
Lich35423LichGIESStadtbefestigung9.76
Odenhausen35466Rabenau-OdenhausenGIESHerrenhaus9.82

Quellen und Literatur

  • Knappe,  Rudolf: Mittelalterliche Burgen in Hessen,  Gudensberg-Gleichen 1995
  • Landesamt für Denkmalpflege Hessen (Hrsg.): Kulturdenkmäler in Hessen - Landkreis Gießen II,  Stuttgart 2010
  • Weigel,  Sven: Burgen und Schlösser im Kreis Gießen 2000