Schloss Hohenstein


Quelle: peter schmelzle, cc-by-sa 3.0 (aus Wikipedia)

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Mittlerer Neckar
LandkreisLudwigsburg
Ort74357 Bönnigheim-Hohenstein
Adresse:Schlosssteige 1
Lage:hoch über dem Ort gelegen
Geographische Lage:49.042176°,   9.091471°

Beschreibung

Dreigeschossiger Putzbau mit runden Ecktürmen


Historische Ansichten


Ansicht von 1684 aus den Forstlagerbüchern von Andreas Kieser


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Freiherren von Howensteinals Erbauer
Freiherren von Hohenstein1443 ausgestorben
Grafen von Württemberg1443
Herren von Plieningen
Freiherr Eberhard Ernst von Gaisberg auf Schnaith1678
Freiherren von Schütz–Pflummern

Historie

1250 („Howenstein“ in einer Urkunde des Zisterzienserklosters Maulbronn)
1550als ruinös bezeichnet
1593Neubau eines Schlosses an der Stelle der alten Burg für die Herren von Plieningen
1698im Pfälzischen Erbfolgekrieg durch die Truppen des französischen Generals Ezechiel de Melac zerstört
1698Wiederaufbau unter Anna Maria von Gaisberg in schlichtem Renaissancestil mit zwei Wohntürmen und einem Treppenturm
1862Durchführung von Aus-/Umbauten
1914Durchführung von Aus-/Umbauten


Quellen und Literatur

  Müller, Thomas / Anger,  Kristina, Ludwigsburger Kreiszeitung (Hrsg.) [2011]:  Burgen und Schlösser in der Region Ludwigsburg, 1. Aufl., Ludwigsburg 2011
  Verband Region Stuttgart (Hrsg.) [2009]:  Kulturdenkmale und Kulturlandschaften in der Region Stuttgart, 1. Aufl., (o.O.) 2009
  Weikert, Jörg / Jungnickl,  Günther / Bächle,  Günter / Trampusch,  Gisela / von Hahn,  Sylvia [1981]:  Burgen und Schlösser im Kreis Ludwigsburg, 1. Aufl., Ludwigsburg 1981
  Willig, Wolfgang [2010]:  Landadel-Schlösser in Baden-Württemberg, 1. Aufl., Balingen 2010


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern