Bönnigheim

Neues Schloss, Stadionsches Schloss

Schloss Bönnigheim


Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Mittlerer Neckar
LandkreisLudwigsburg
Ort74357 Bönnigheim
Adresse:Hauptstraße 15
Lage:axial zur Hauptstraße im Liebensteiner Viertel gelegen
Geographische Lage:49.04034°,   9.09339°

Beschreibung

Zweigeschossiger Putzbau mit Mittelrisalit und Mansarddach, Mittelrisalit durch Zwerchhaus und Bauplastik hervorgehoben, zweigeschossiger Kavaliersbau mit Staffelgiebel


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Kurmainzer Kanzler Friedrich Graf von Stadionals Erbauer
Grafen von Stadion
Hofrat Georg Michael Frank La Roche1769/70
Württemberg
Stadt Bönnigheim1993/94

Historie

1756 durch den Bauleiter Anton Haaf; nach Entwurf vielleicht von Anselm Franz Ritter zu Gruenstein errichtet
1828–1880Nutzung als Königlich Württembergisches Oberforstamt
ab 1889Nutzung als Königlich Württembergische Taubstummenanstalt, Erhöhrung der seitlichen Pavillons
1994/95Durchführung von Instandsetzungsarbeiten
seit 1996museale Nutzung
2015Durchführung von Instandsetzungsarbeiten


Ansichten




Quellen und Literatur

  Fleck, Walther-Gerd [1979]:  Burgen und Schlösser in Nordwürttemberg, 1. Aufl., München 1979
  Müller, Thomas / Anger,  Kristina, Ludwigsburger Kreiszeitung (Hrsg.) [2011]:  Burgen und Schlösser in der Region Ludwigsburg, 1. Aufl., Ludwigsburg 2011
  Weikert, Jörg / Jungnickl,  Günther / Bächle,  Günter / Trampusch,  Gisela / von Hahn,  Sylvia [1981]:  Burgen und Schlösser im Kreis Ludwigsburg, 1. Aufl., Ludwigsburg 1981
  Willig, Wolfgang [2010]:  Landadel-Schlösser in Baden-Württemberg, 1. Aufl., Balingen 2010
  Zimdars, Dagmar (Bearb.) [1993]:  Baden-Württemberg I: Die Regierungsbezirke Stuttgart und Karlsruhe. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, 1. Aufl., München 1993


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern