Burg Eguisheim

teilweise erhaltene Burg in Eguisheim

Burg Eguisheim


Alternativname(n)
Château d'Eguisheim

Lage
Land:Frankreich
Administrative Region:Grand-Est
Départment:Haut-Rhin
Arrondissement:Colmar-Ribeauvillé
Ort:68420 Eguisheim
Adresse:Place du Château
Lage:im Ortszentrum
Geographische Lage:48.042601°,   7.306034°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung
Achteckige mit Buckelquadern verblendete Mantelmauer von je 12 m Seitenlänge, nicht erhaltener achteckiger Turm in der Mitte des Hofes

Erhalten: Umfassungsmauer, Kapelle

Grundriss


Grundriss von Otto Piper


Kapelle

Patrozinium:St. Leo
neuromanische Leokapelle Ende 19.Jh. im Hof der Anlage

Bergfried

Form:quadratisch
(max.) Mauerstärke:2,20 m

Historische Ansichten
Ansicht aus dem 18.Jh.

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Egisheimals Erbauer
Grafen von Dagsburg
Bistum Straßburg

Historie
8.Jh. für die Herren von Egisheim errichtet
1002erwähnt
2. Hälfte 13. Jh.Errichtung eines Neubaus
Ende 18. Jh.abgebrochen
1877abgebrannt
1886–1894Neugestaltung der Anlage, Bau der Leokapelle

Ansichten

Objekte im Umkreis von 5 Kilometern
NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Stadtbefestigung EguisheimEguisheimStadtbefestigung0.05
Burg DagsbourgÉguisheimBurg2.47
Burg WahlenbourgHusseren-les-ChâteauxBurg2.48
Burg Haut-EguisheimHusseren-les-ChâteauxBurg2.48
Burg WeckmundHusseren-les-ChâteauxBurg2.48
Burg HagueneckWettolsheimBurg2.54
Stiftskirche MarbachVœgtlinshoffenStiftskirche3.00
Stadtbefestigung HerrlisheimHerrlisheim-près-ColmarStadtbefestigung3.25
Burg HohlandsbourgWintzenheimBurg3.34
Schloss HerrlisheimHerrlisheim-près-ColmarSchloss3.39
Schloss HattstattHattstattSchloss3.44
Schloss WintzenheimWintzenheimSchloss3.59
Burg PflixbourgWintzenheimBurg4.73

Quellen und Literatur
  Biller, Thomas / Metz,  Bernhard [2007]:  Die Burgen des Elsass 2. Der Spätromanische Burgenbau im Elsass (1200-1250), München 2007
  Salch, Charles-Laurant [1978]:  Dictionnaire des Châteaux de l'Alsace Médiévale, Straßburg 1978
  Wolff, Felix [1979]:  Elsässisches Burgenlexikon, Frankfurt/Main 1979


Ich freue mich über einen Kommentar zu diesem Objekt