Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Thüringen
LandkreisWeimar-Land
Ort99510 Niederroßla
Adresse:Schlosshof 8
Lage:am rechten Ufer der Ilm am Südrand der heutigen Ortslage
Koordinaten:51.036521°, 11.484288°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Objekte im Umkreis



Beschreibung

Niederungsburg mit ursprünglich umlaufenden Wassergraben, schlichte dreigeschossige Baugruppe, fünfeckiger Grundriss der Kernburg, an der Nord- und Westseite durch die Ilm geschützt, an den beiden anderen Seiten durch künstliche Gräben geschützt
Die Schlossanlage über der alten Vorburg hatte einen trapezförmigen Grundriss und zwei runde Ecktürme. Im Schlossgebäude hat sich Johann Wolfgang von Goethe zwischen 1779 und 1789 mehrfach aufgehalten, wenn er den Fortgang der Arbeiten in seinem Landwirtschaftsgut in Oberroßla kontrollierte.

Turm

Turmdaten

Form:quadratisch
Höhe:57 m
Grundfläche:6,5 x 6,5 m
Mauerstärke:2 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Vitzthume von Apolda1308
Vitzthume von Roßla
Herzöge von Sachsen–Weimar–Eisenach1447
Gemeinde Niederroßla

Historie

11./12.Jh.erbaut
1119erwähnt
1738–1745Umbau und Erweiterung zum Jagdschloss für Herzog Ernst-August
bis 1850Sitz des sächsischen bzw. sächsisch-weimarischen Justizamtes Roßla
1947Abbruch von Herren- und Gesindehaus auf Befehl 209 der Sowjetischen Militäradministration, Verfüllung der Schlossgräben
nach 1966Umgestaltung der Kernburg, Umbau von West- und Nordflügel, Sanierung von Turm und Ostflügel im Außenbereich
1991–1996Neugestaltung der Außenanlage
1. April 2008Einsturz der Außenwand des Ostflügels, anschließend Durchführung von Sicherungsmaßnahmen

Quellen und Literatur

  • Krumbholz,  Hans: Burgen, Schlösser, Parks und Gärten,  Berlin/Leipzig 1984
  • Landkreis Weimarer Land (Hrsg.): Burgen und Schlösser im Weimarer Land o. J.
  • Lange,  Klaus-Peter /  Dreßler,   Roland: Thüringische Herrensitze an der Ilm,  Jena 1991