Burgruine Blankenberg

Planckenberg, Altes Schloss 

Burg Blankenberg (Planckenberg, Altes Schloss) in Blankenberg Lothar Groß

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Thüringen
Saale-Orla-Kreis
Ort07366 Blankenberg
Adresse:Schlossberg 1
Lage:dicht südlich des Ortskerns auf einem nach Süden gerichteten Bergsporn
Geographische Lage:50.400862°,   11.71553°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Eiförmiger Grundriss,höher gelegener dreigeschossiger Wohntrakt im Westen und tiefer liegender Zwinger im Osten, romanisches Mauerwerk, Reste eines Halbschalenturms, Gebäudereste, Zisterne, die Wirtschaftsgebäude lagen nördlich der Hauptburg

Die Veste Planckenberg ist urkundlich 1232 erstmals erwähnt. Diese Burg in Blankenberg war ursprünglich Reichslehen und hatte verschiedene Besitzer. Sie bildete bis zum Ende des 2. Weltkrieges mit dem Rittergut ein geschlossenes Areal. 1948 wurde das „Alte Schloß“ ohne jegliche Notwendigkeit in die Luft gesprengt. Die Ruinen sind jetzt wieder zugänglich und werden dank engagierter Bürger ausgegraben und gesichert.

Erhalten

Mauerreste


Maße

Wohnbau ca. 27 x 20 m

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Blankenbergals Erbauer
Vögte von Weida, Gera und Plauen13. Jh.
Kaiser Karl IV.1371

Historie

1192 (Herren von Blankenberg)
1948Sprengung des Wohnbaus auf Befehl der Sowjetischen Militäradministration
seit 1995Durchführung von Freilegungsarbeiten


Ansichten

 Lothar Groß Lothar Groß
 Lothar Groß Lothar Groß
 Lothar Groß Lothar Groß
 Lothar Groß Lothar Groß
 Lothar Groß Lothar Groß


Quellen und Literatur

  Bienert, Thomas, Thüringer Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (Hrsg.) [2019]:  Aus den Augen, aus dem Sinn?, 1. Aufl., Erfurt 2019
  Groß, Dr. Lothar / Sternal,  Bernd [2019]:  Thüringer Burgen, Schlösser und Wehrbauten - Band 2, 1. Aufl., Quedlinburg 2019
  Köhler, Michael [2003]:  Thüringer Burgen und befestigte vor- und frühgeschichtliche Wohnplätze, 2. Aufl., (o.O.) 2003
  Schubert, Arlette [2020]:  Archäologische und historische Entwicklung der Burg Blankenberg in Thüringen an der oberen Saale im hohen und späten Mittelalter, in: Adel, Burg und Herrschaft zwischen Saale und Zwickauer Mulde, Seite 325–336, 1. Aufl., Langenweissbach 2020
  Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen (Hrsg.) [2011]:  Kulturelle Entdeckungen Thüringen - Band 4, 1. Aufl., Regensburg 2011
  Spazier, Ines / Queck,  Thomas, Landesamt für Archäologie, Sven Ostritz (Hrsg.) [2013]:  Saale-Orla-Kreis, Süd. Archäologischer Wanderführer Thüringen 14, 1. Aufl., Langenweißbach 2013


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Blankeneck 
Am Blanken Eck
Alter Wallgraben
Issigau-Kemlasverschwundene0.79
PottigaPottigaWasserburg"2.30
IssigauIssigauSchloss"3.00
LichtenbergLichtenbergBurgruine"3.15
ReitzensteinIssigau-ReitzensteinSchloss"3.17
RudolphsteinBerg-RudolphsteinSchloss"3.94
SparnbergHirschberg-SparnbergBurgruine"4.25
MoosBerg-MoosHerrenhaus"4.29
SchnarchenreuthBerg-SchnarchenreuthSchloss"4.88