• Bild 1: © Thorsten Groedel
    Bild 2: © Thorsten Groedel
    Bild 3: © Lothar Groß
    Bild 4: © Lothar Groß
    Bild 5: © Lothar Groß
    Bild 6: © Lothar Groß
    Bild 7: © Lothar Groß
    Bild 8: © Lothar Groß
    Bild 9: © Lothar Groß

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Thüringen
Saale-Holzland-Kreis
Ort07774 Frauenprießnitz
Adresse:MTS-Straße 13
Lage:im SO des Ortes
Koordinaten:51.015715°, 11.732567°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Objekte im Umkreis



Beschreibung

Frauenprießnitz ist ein einfaches Renaissanceschlos mit hohem Treppenturm. Das Schloss ging aus dem Klausurgebäude und Nebengebäuden des Klosters hervor. Die alte Klosterkirche wurde zur Dorfkirche umgestaltet.
Das Schloss ging aus einem Zisterziensernonnenkloster hervor, welches 1525 im Bauernkrieg zerstört wurde.

Nutzung zwischen 1945 und 1990

  • Maschinenausleihstelle (bis 1989)

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
die thüringische Linie der Schenken von Tautenburg stirbt aus, der Besitz gelangt an den Kurfürsten von Sachsen1640
Haus Sachsen–Weimar1815
Gemeinde Frauenprießnitz1999

Historie

1605-1608 durch Melchior Brenner errichtet
1259 (Kloster)
1638im Dreißigjährigen Krieg durch schwedische Truppen zerstört
1640Wiederaufbau
1776Sitz des kursächsischen Amtes Tautenburg, verschiedene Umbaumaßnahmen
bis 1945Nutzung als Domäne und Staatsgut
1945laut Befehl Nr. 209 der sowjetischen Kommandantur soll das Schloss abgebrochen werden
10.Juli1948 der Erhalt des Hauptgebäudes wird beschlossen

Quellen und Literatur

  • Patze,  Dr. Hans /  Aufgebauer,   Dr. Peter: Thüringen. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 9,  Stuttgart 1989