Hellingen

teilweise erhaltenes Schloss


Copyright © Lothar Groß

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Thüringen
LandkreisHildburghausen
Ort98663 Hellingen
Adresse:Schlossstraße
Lage:im Westen des Ortes
Geographische Lage:50.251508°, 10.68153°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Ehemalige Vierflügelanlage mit vier Ecktürmen um Innenhof, davon Eckturm in SO-Ecke erhalten

Östlich anschließend das sogenannte kleine Schloss, wohl ehemals Marstall, mit Wappenstein von 1698.

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Hellingen (Stammsitz)als Erbauer
Herren von Schott
Herzöge von Sachsen–Meiningen

Historie

1151 (Herren von Hellingen)
1515Umbau der Burg zum kastellförmigen Wasserschloss
um 1800Umbauarbeiten durch Herzog Ludwig Friedrich von Sachsen–Meiningen
1824Erneuerung der Anlage
nach 1853Teilabriss

Ansichten




Copyright alle Bilder © Lothar Groß

Quellen und Literatur

  • Bienert, Thomas (2000). Mittelalterliche Burgen in Thüringen, 1. Aufl., Gudensberg-Gleichen
  • Groß, Dr. Lothar / Sternal,  Bernd (2020). Thüringer Burgen, Schlösser und Wehrbauten - Band 3, 1. Aufl., Quedlinburg
  • Maresch, Hans und Doris (2008). Thüringens - Schlösser & Burgen, 1. Aufl., Husum


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
HellingenHellingenKirchhofbefestigung0.38
SchweickershausenSchweickershausenSchloss3.81
RiethHellingen-RiethKirchhofbefestigung3.90
HeldburgHeldburg-ColbergStadtbefestigung4.44
GellershausenHeldburg-Colberg-GellershausenKirchhofbefestigung4.65

Nutzung
 Privatbesitz

Bitte respektieren Sie die Privatsphäre der Bewohner und eventuelle Verbotsschilder.