Blankenburg

verschwundene Burg

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Schwaben
LandkreisAugsburg
Ort86695 Nordendorf-Blankenburg
Adresse:Burgstraße
Lage:ca. 150 m sw Kirche Blankenburg
Geographische Lage:48.579965°, 10.822058°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Dreiteilige mittelalterliche Anlage, ungefähr rechteckiges Plateau, nach Osten abfallender Halsgraben, weitere Grabenreste

Die Ritter von Blankenburg starben 1301 mit Ulrich von Blankenburg aus.

Herkunft des Namens

Der Burgname bedeutet „Burg des Blanko“ oder „blanke, hellschimmernde Burg“.

Reliefansicht im BayernAtlas

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Ritter von Blankenburg
Herzog Ludwig der Strenge14. Jh.

1090 („Planchinburc“)
1190 („Hermann de Planchinburc“ in einer Urkunde des Klosters Solenhofen)
vor 1280zerstört oder aufgegeben
1280Erwähnung des Burgbergs im Wittelsbacher Urbar
1388im Städtekrieg durch die Augsburger eingeäschert? und wiederaufgebaut
1618/48im Dreißigjährigen Krieg endgültig zerstört

Quellen und Literatur

  • Habel, Heinrich / Himen (Bearb.),  Helga, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.) (1985). Denkmäler in Bayern - Ensembles, Baudenkmäler, Archäologische Geländedenkmäler: Band VII. Schwaben, 1. Aufl., München
  • Wörner, Hans Jakob (1973). Landkreis Wertingen. Bayerische Kunstdenkmale 33, 1. Aufl., München


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz(km)Bild
NameOrtArtDistanz(km)Bild
KühlenthalKühlenthalverschwundene Burg1.84
NordendorfNordendorfteilweise erhaltenes Schloss1.84
KlauseAllmannshofenverschwundene Burg3.69
EllgauEllgauSchloss4.10
MeitingenMeitingenSchloss4.56
SchatzbergAllmannshofenverschwundene Burg4.93
Markt 
Fuggerschloss
Biberbach-MarktBurgruine5.00