Nünegg

Burgruine Nünegg


Copyright © PicSwiss.ch - Roland Zumbühl

Lage


Land:Schweiz
Kanton:Luzern
WahlkreisHochdorf
Ort6276 Hohenrain
Lage:östlich über Lieli auf einem Geländesporn hoch über dem Baldeggersee
Geographische Lage:47.208844°,   8.303878°

Beschreibung

Einst vollständig überdachte, neuneckige Anlage, mächtiger Halsgraben, Stützmauer an der Südseite, Bergfried in der SO-Ecke


Herkunft des Namens

Nünegg wg. der neuneckigen Anlage


Turm

Bergfried

2016 wurde im Bergfried eine Wendeltreppe installiert.
Form:rechteckig
Höhe:10,00 m

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Lieli (Stammsitz)als Erbauer
Herren von Grünenberg14. Jh.
Rudolf von Schönau, gen. Hürus
Herrschaft Heidegg1431
Luzernum 1700
Kanton Luzern

Historie

2. Hälfte 13.Jh– für die Herren von Lieli (Stammsitz) errichtet
1223 (Herren von Lieli als Dienstleute der Kyburger)
1386nach der Schlacht von Sempach abgebrannt
1929–1931Durchführung von Ausgrabungsarbeiten
1974Durchführung von Sanierungsarbeiten
1984Restaurierung der Stützmauer
2011Schließung der Ruine wegen Einsturzgefahr
2014/15Durchführung von Sanierungsarbeiten, Sicherung des einsturzgefährdeten Bergfrieds
2015Errichtung einer Aussichtsplattform


Quellen und Literatur

  Krahe, Friedrich Wilhelm [1994]:  Burgen des deutschen Mittelalters - Grundrisslexikon, 1. Aufl., Frankfurt/Main 1994


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Hitzkirch 
Kommende
Hitzkirchehemalige2.03
HorbenBeinwil (Freiamt)Schloss"2.13
HeideggGelfingenBurg"2.48
Hohenrain 
Kommende
Hohenrainehemalige3.44
Richensee 
Kyburgerturm
Römerturm
Hitzkirch-RichenseeBurgruine"4.13