Lage

Land:Schweiz
Kanton:Aargau
Verwaltungseinheit:Muri
Ort5637 Beinwil (Freiamt)
Koordinaten:47.220103°, 8.326756°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Kleiner Bau von vier zu fünf Achsen, zwei Hauptgeschosse auf niedrigen Obergeschoss, an den Giebelseiten viergeschossig


Historische FunktionEhemaliger Sommersitz der Mönche des Klosters Muri.

Kapelle


um 1730 Bau der Schlosskapelle, die den Heiligen Wendelin und Ubaldus geweiht ist


Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Kloster Murials Erbauer
Kloster Muri1841 Aufhebung des Klosters
Privatbesitz1841
Familie Borsinger1913

Historie

um 1700/01erbaut
1739Ausbau des Schlosses
1762–1764Ausbau zur heutigen Gestalt unter Fürstabt Bonaventura Bucher
nach 1913restauriert

Quellen und Literatur

  • Bundesamt für Landestopographie (Hrsg.): Burgenkarte der Schweiz - Band 2 1984

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
NüneggHohenrainRuine2.13
HeideggGelfingenBurg4.06
Hohenrain 
Kommende
HohenrainAdelssitz4.54
Richensee 
Kyburgerturm
Römerturm
Hitzkirch-RichenseeRuine5.66
Hünenburg 
Hünenberg
HünenbergRuine9.02
BeromünsterBeromünsterBurg9.24

Eintrag kommentieren