Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen-Anhalt
Region:Harz  
Salzlandkreis
Ort06449 Aschersleben
Lage:auf der nach NW vorspringenden Nase des Wolfsberges, ca. 700 m sw der Altstadt im Zoogelände
Koordinaten:51.751403°, 11.439228°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Zwei Abschnittswälle vor Hauptwall

Turm- und Wallreste einer frühzeitlichen Fliehburg, der „Altenburg“ sind auf dem Gelände des heutigen Tierparks zu sehen. Diese sind jedoch nicht identisch mit der Grafenburg der Ballenstädter, später als „Askanier“ bezeichnet.

Erhalten
Wall, Graben, Reste des Bergfrieds



Maße

Durchmesser der Hauptburg ca. 160 m

Historie

11. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1446Durchführung von Aus-/Umbauten
1872Abtragung der Wälle

Quellen und Literatur

  • Korf, Winfried: Die Burgen in Aschersleben, Landesgruppe Sachsen-Anhalt der Deutschen Burgenvereinigung (Hrsg.), in: Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt, Band 13/2004, S. 31ff,  Halle/Saale 2004
  • Stolberg, Friedrich: Befestigungsanlagen im und am Harz - Von der Frühgeschichte bis zur Neuzeit,  Hildesheim 1983

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
AscherslebenAscherslebenStadtbefestigung1.22
Arnstedter WarteAscherslebenverschwundene Warte3.45
EndorfFalkenstein/Harz-EndorfHerrenhaus6.04
ReinstedtFalkenstein/Harz-ReinstedtGutshaus6.12
QuenstedtArnstein-QuenstedtRuine6.50
Staßfurter Warte 
Zapitzer Warte
AscherslebenRuine6.83
Konradsburg 
Conradsburg
Falkenstein/Harz-ErmslebenBurgrest7.50
ArnsteinArnstein-HarkerodeRuine7.74
HarkerodeArnstein-HarkerodeHerrenhaus7.98
HoymSeeland-HoymSchloss9.29
Hoym 
Prinzenhaus
Seeland-HoymAdelssitz9.32
FrecklebenAschersleben-Frecklebenteilweise erhaltene Burg9.52
WalbeckHettstedt-WalbeckKloster9.64

Eintrag kommentieren